Zehn Dinge, die Sie noch nicht über Kool Savas wussten:

Kool Savas Portrait
Rapper Kool Savas © picture alliance / dpa, Jörg Carstensen

Interessante Fakten über Kool Savas

- Als Jugendlicher war Kool Savas politisch sehr aktiv und nahm an zahlreichen Demonstrationen in Kreuzberg, beispielsweise gegen Neonazis, teil.

- Anzeige -

- Sein türkischer Vorname Savas bedeutet ‘Krieg’. Darum lässt sich sein Künstlername auch als ‘Kalter Krieg’ übersetzen.

- Kool Savas ist überzeugter Vegetarier. Das Thema Vegetarismus spielt auch in einigen seiner Texte eine Rolle.

- 1997 hatte er sein Debüt als Schauspieler in dem Fernsehfilm ‘Geschwister’ des Regisseurs Thomas Arslan.

- In der Episode ‘Die Hölle auf Erden’ der Zeichentrickserie ‘South Park’ spricht er für die deutsche Fassung den Protagonisten The Notorious B.I.G.

- Von dem ehemaligen Moderator Jörg Kachelmann wurde er wegen beleidigender Äußerungen im Zuge von Kachelmanns Vergewaltigungs-Prozesses verklagt. Das Landgericht Berlin verurteilte Savas zu einer Zahlung von 10.000 Euro Schmerzensgeld.

- Der Rapper ist sozial sehr engagiert und unterstützt zahlreiche Initiativen, wie den Verein ‘Visions for Children’.

- Seiner ehemaligen Lebensgefährtin Melbeatz erklärte er die Produktion von Beats. Heute ist sie eine der erfolgreichsten Produzentinnen der Branche.

- Savas tritt gegen Massentierhaltung ein und unterstützt die Tierrechtsorganisation ‘PETA’.

- Ungewöhnlich für einen Rapper ist sein Umgang mit Drogen. Savas spricht sich in Interviews immer wieder für strikte Drogenverbote aus und äußert sich auch gegen die Legalisierung von Marihuana.

Wollen Sie mehr über die ungewöhnliche Karriere des King Kool Savas erfahren? Lesen Sie unsere Star-News auf vip.de.

— ANZEIGE —