ZDF will Jan Böhmermanns Vertrag verlängern - Klage von Recep Tayyip Erdoğan steht nicht im Weg

Jan Böhmermann: ZDF will seinen Vertrag verlängern
Verlängert Jan Böhmermann beim ZDF? © ZDF/Ben Knabe

Das kontroverse Schmähgedicht ändert zunächst nichts an der Zusammenarbeit von Jan Böhmermann (35, "Alles, alles über Deutschland") und dem ZDF, im Gegenteil: Wie der Sender mitteilen ließ, wolle man den Vertrag mit dem Moderator verlängern. Allerdings soll er weiterhin hauptsächlich auf dem Spartenkanal ZDFneo eingesetzt werden. "Das Hauptfundament von Jan Böhmermann sehe ich nach wie vor bei ZDFneo, weil er dort seine Marke nicht aufweichen muss, er kann so bleiben, wie er ist", sagte Intendant Thomas Bellut in einer Stellungnahme.

- Anzeige -

Intendant lobt den Moderator

Derzeit würden Gespräche mit Böhmermann geführt, ob "man da noch etwas mehr machen" könne und in welcher Form er auch im Hauptprogramm präsentiert werden könnte. Böhmermann sei in den Augen Belluts ein "außerordentlich begabter Moderator und Comedian", der ein Publikum anspreche, das das ZDF sonst nicht so schnell erreiche. Über die derzeit laufende Klage des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen seinen Moderator sagte Bellut: "Das warten wir wirklich gelassen ab."

 

Kriselt es zwischen Jan Böhmermann und dem ZDF?

 

In den letzten Wochen kamen immer wieder Gerüchte um eine belastete Beziehung zwischen dem Sender und dem Moderator auf. Auch in seinem Spotify-Podcast "Fest & Flauschig" und im "Neo Magazin Royale" machte Böhmermann leise Andeutungen, die nahe legen, dass das Verhältnis gestört sein könnte. Bislang äußerte sich Böhmermann selbst nicht über eine Vertragsverlängerung bei seinem Stammsender.

spot on news

— ANZEIGE —