Zayn und Perrie: Trennung musste kommen

Zayn und Perrie: Trennung musste kommen
Zayn Malik © Cover Media

Bei Zayn Malik (22) und Perrie Edwards (22) soll der Haussegen schon seit Wochen schief gehangen haben.

- Anzeige -

Freunde sahen das Ende voraus

Die Nachricht, dass die beiden Musiker sich getrennt haben, kam für die Fans gestern [4. August] wie ein Schock, Nahestehende sahen das Ende der seit 2013 Verlobten allerdings bereits kommen. "Sie hatten schon lange Probleme", berichtete ein Insider dem Magazin 'Us Weekly'. "Zayn hatte Glück, so lange an Perrie festzuhalten. Sie ist so liebevoll und hat sich so viel gefallen lassen. Ihre engen Freunde sind total erleichtert, dass es vorbei ist. Jetzt kann sie das hinter sich lassen."

Die Little-Mix-Sängerin ('Black Magic') hat sich inzwischen auch zum Liebes-Aus geäußert. Gegenüber 'E!' betonte sie: "Es geht mir gut, danke." Weitere Fragen zu ihrem Privatleben wollte die Schöne dann aber nicht beantworten.

Anfang 2012 kamen der ehemalige One-Direction-Star ('You & I') und die Musikerin zusammen, im August 2013 hielt Zayn dann um Perries Hand an. Als der Teenieschwarm im März dieses Jahres seine Band verließ, schoben viele Fans Perrie die Verantwortung dafür in die Schuhe. Gerüchte, er habe seine Verlobte betrogen, machten nämlich kurz vor seinem Ausstieg die Runde, sein Fehlverhalten soll ihn letztendlich zu dem Schritt bewegt haben, um sich auf seine Beziehung konzentrieren zu können.

Für Zayn Malik scheint der One-Direction-Aussteig aber nur der Anfang einer Reihe von Veränderungen gewesen zu sein. "Er wollte einfach alles hinter sich lassen und in jeglicher Hinsicht neu anfangen", so der Insider weiter. "Er zeigt jetzt sein wahres Ich. Er kann ein so toller, fürsorglicher Typ sein, aber im Moment verliert er all die guten Menschen um sich, die lange Zeit an seiner Seite standen und ihn von Beginn an unterstützten."

Cover Media

— ANZEIGE —