Zayn Malik: Willst du mich veräppeln?!

Zayn Malik
Zayn Malik © Cover Media

Zayn Malik (21) ärgert sich darüber, dass ein amerikanischer TV-Moderator andeutete, er wäre drogenabhängig.

- Anzeige -

Sauer auf TV-Moderator

Am Montag [17. November] hätte der Mädchen-Schwarm eigentlich gemeinsam mit seinen One-Direction-Kollegen Harry Styles (20), Louis Tomlinson (22), Liam Payne (21) und Niall Horan (21) in der 'Today Show' auftreten sollen. Weil er aber in England krank im Bett lag, konnte er den Termin nicht wahrnehmen, was den Moderator Matt Laurer dazu verleitete, Vermutungen anzustellen: Ob Zayn wirklich krank sei? Immerhin gäbe es Matt zufolge "Gerüchte um eine Drogenabhängigkeit".

Diese Bemerkungen kamen bei Zayn Malik alles andere als gut an und der Teenie-Schwarm reagierte unverzüglich. Im Interview mit der britischen 'Sun' sagte er: "Ich bin wirklich wütend darüber, was in der 'Today Show' gesagt wurde! Ich war am Wochenende sehr krank und konnte deswegen nicht nach Amerika fliegen." Der Musiker hatte sich laut eigener Aussage einen Magen-Darm-Virus eingefangen und blieb deswegen im Bett.

Seine Zwangspause gefällt dem Star selbst nicht, immerhin stehen gerade unzählige Promo-Termine auf dem Programm: One Direction hat am 17. November ein neues Album, 'Four', auf den Markt gebracht und rührt dafür nun die Werbetrommel. "Sobald es mir besser geht, fliege ich zu den Jungs und mache mit der Promotion für das Album weiter", versprach das Pop-Idol. "Es hat mir das Herz gebrochen, am Release-Tag nicht dabei gewesen zu sein!"

Die Drogen-Gerüchte hat der Star allerdings selbst losgetreten: Vor einigen Monaten tauchte ein Video von Zayn Malik und seinem Kumpel Louis Tomlinson auf, in dem die beiden in einem Auto sitzen und etwas rauchen, das stark an einen Joint erinnert.

Cover Media

— ANZEIGE —