Zayn Malik verlässt One Direction

Zayn Malik
Zayn Malik © Cover Media

One Direction ('What Makes You Beautiful) wird in Zukunft ohne Zayn Malik (22) auskommen müssen.

- Anzeige -

Schwerer Abschied

Nachdem er sich vor Kurzem aufgrund von Stress aus der jüngsten Tournee der Band ausklinkte, hat der Sänger nun endgültig einen Schlussstrich gezogen und sich von der Truppe - außerdem bestehend aus Harry Styles (21), Liam Payne (21), Louis Tomlinson (23) und Niall Horan (21) - getrennt.

Die traurige Neuigkeit, die sicherlich zahlreichen Fans das Herz brechen wird, gab Zayn auf Facebook bekannt. "Mein Leben mit One Direction war mehr, als ich es mir jemals hätte vorstellen können. Aber nach fünf Jahren habe ich das Gefühl, dass es jetzt der richtige Zeitpunkt für mich ist, die Band zu verlassen", schrieb der junge Star. "Ich möchte mich bei

den Fans entschuldigen, falls ich sie enttäuscht habe, aber ich muss das tun, was sich in meinem Herzen richtig anfühlt."

Weiter erklärte Zayn, ein "normales" Leben führen und sich vom Rampenlicht entfernen zu wollen. "Ich weiß, dass ich in Louis, Liam, Harry und Niall Freunde fürs Leben gefunden habe. Ich weiß, dass sie weiterhin die beste Band der Welt sein werden."

Zusammen fanden die Jungs 2010 im Rahmen der britischen Castingshow 'The X Factor'. Nun werden sie zu viert ihre aktuelle Konzertreihe bestreiten und ihr neues Studioalbum aufnehmen müssen.

Dass zwischen Zayn Malik und seinen Kollegen kein böses Blut herrscht, bewiesen die vier übrigen Mitglieder übrigens mit einer unterstützenden Nachricht: "Es ist traurig, Abschied von Zayn nehmen zu müssen, aber wir respektieren seine Entscheidung und schicken ihm all unsere Liebe für die Zukunft."

Auch der One-Direction-Mentor Simon Cowell äußerte sich zu Zayns Abgang und meinte: "Ich habe beobachtet, wie er an Selbstbewusstsein gewann und finde es wirklich schade, dass er nun geht. Was One Direction angeht, können sich die Fans allerdings sicher sein, dass Niall, Liam, Harry und Louis sich auf die Zukunft der Band freuen."

Cover Media

— ANZEIGE —