Zayn Malik steigt aus One-Direction-Tour aus

Zayn Malik
Zayn Malik © Cover Media

Zayn Malik (22) hat beschlossen, aus der aktuellen Tour von One Direction auszusteigen.

- Anzeige -

Es ist zu viel für ihn

Der Sänger der beliebten Boyband ('Steal My Girl') sorgte gerade für Furore, nachdem er mit der Engländerin Lauren Richardson Hand in Hand im thailändischen Phuket fotografiert wurde, obwohl er mit Little-Mix-Sängerin Perrie Edwards (21, 'Wings') verlobt ist. Nun soll er wegen Stress vom Rest der Tour freigestellt worden sein.

"Zayn findet es schwieriger als der Rest der Bandmitglieder, mit dem Ruhm umzugehen. Dass jede seiner Bewegungen überprüft wird, sorgt bei ihm für große Panik. Die Bilder mit dem Fan, die gestern auftauchten, brachten das Fass zum Überlaufen", berichtete ein Insider der britischen Zeitung 'The Sun'.

"Er hat nichts falsch gemacht, aber die Menge an Kritik, die ihm entgegen schlug, war einfach zu viel. Er braucht Abstand. Das Management der Band akzeptiert, dass er eine Pause braucht, und hat ihn deshalb mit seinem Segen nach Hause geschickt."

Zayn wird dadurch die drei noch ausstehenden Konzerte der 'On The Road Again'-Tour in Asien verpassen, so dass Harry Styles (21), Niall Horan (21), Liam Payne (21) und Louis Tomlinson (23) nur zu viert auf der Bühne stehen werden. Ein Sprecher der Band bestätigte die Nachricht gegenüber 'The Sun'.

Zayn zog in Phuket um die Häuser, als er Händchen haltend mit Lauren Richardson abgelichtet wurde. Schnell wurde behauptet, der Teenie-Schwarm würde seine Verlobte betrügen. Auf Twitter erklärte er daraufhin: "Ich bin 22 ... Ich liebe ein Mädchen namens Perrie Edwards. Und es gibt viele eifersüchtige Idioten auf dieser Welt. Ich entschuldige mich dafür, wie das ausgesehen hat."

Zayn Malik soll nach den Vorfällen auch bei einem geplanten Dreh für einen Coca-Cola-Werbespot in Hong Kong nicht dabei sein, um nach Großbritannien zurückkehren zu können, wo er Zeit mit seiner Familie verbringen will.

Cover Media

— ANZEIGE —