Zayn Malik sagt wegen extremer Angstzustände Solo-Auftritt in Dubai ab

Konzertabsage: Zayn Malik hat Panik vor dem Solo-Auftritt
Schon damals manchmal allein auf weiter Flur: Zayn Malik bei einem One-Direction-Konzert im Jahr 2013 © JStone/Shutterstock.com, SpotOn
- Anzeige -

"Nicht selbstsicher genug"

Zayn Malik hat mit seiner früheren Band One Direction ("One Thing") Auftritte von zehntausenden Zuschauern gespielt. Ohne die alten Kollegen um Harry Styles und Co. wird dem Star angesichts großer Auditorien aber offensichtlich bange ums Herz: Am Dienstag hat Malik einen Solo-Auftritt in einer 25.000 Zuschauer fassenden Arena in Dubai abgesagt - wegen "extremer Angstzustände". Bereits im Juni hatte der Star vor einem Groß-Konzert in London die Notbremse gezogen.

Malik wandte sich wegen der neuerlichen Konzertabsage diesmal in einem Statement selbst an die Fans, wie die "Daily Mail" berichtet. "Ich habe die letzten drei Monate daran gearbeitet, meine extreme Angst vor großen Soloauftritten zu überwinden", erklärte der Sänger. "Ich habe das Gefühl, ich mache Fortschritte, aber heute musste ich anerkennen, dass ich mich nicht selbstsicher genug fühle, um mit der geplanten Show in Dubai weiterzumachen." Es tue ihm wirklich leid, die Zuschauer zu enttäuschen, versicherte Malik.

Dabei könnte der Star eigentlich ruhig etwas selbstbewusster sein: Sein Album "Mind of Mine" - Maliks erste Veröffentlichung nach dem Ausstieg bei One Direction - hatte im Januar immerhin in Großbritannien und den USA den Spitzenplatz der Charts erreicht.

spot on news

— ANZEIGE —