Zayn Malik: Jetzt macht er ernst

Zayn Malik: Jetzt macht er ernst
Zayn Malik © Cover Media

Zayn Malik (22) soll sich mit dem Produzenten von Alicia Keys (34) zusammengetan haben.

- Anzeige -

Ein Top-Team soll helfen

Im März trennte sich der Sänger ('Night Changes') von One Direction, angeblich um ein "normales" Leben zu führen. Allerdings wandelte er schon wenig später auf Solopfaden und begab sich zwischenzeitlich mit dem Musikproduzenten Naughty Boy (30, 'Lifted') ins Studio.

Nach einem Streit mit seinem neuen Kollegen hat sich der Musiker nun angeblich einen der besten Produzenten geangelt. "Malay ist ein sehr erfolgreicher Produzent und wird innerhalb der Industrie sehr respektiert", berichtete ein Insider der britischen Zeitung 'The Sun' über Zayns neuen Partner. "Nach dem Ende seiner Zusammenarbeit mit Naughty Boy könnte Zayn jetzt nicht in besseren Händen sein."

Malay produzierte schon Songs für Alicia Keys (34, 'No One') und John Legend (36, 'All of Me'), außerdem ist er der kreative Kopf hinter Frank Oceans (27) hoch gelobter LP 'Channel Orange', die einen Grammy als 'Best Urban Contemporary Album' gewann.

Erst vor Kurzem berichtete der 'Daily Mirror', dass Zayn seine Solokarriere mit der Hilfe eines Top-Teams starten will. Als Managerin hat er Sarah Stennett auserkoren, die die Karriere von Stars wie Rita Ora (24, 'R.I.P.') ins Rollen brachte. "Bis jetzt schwebte alles in Bezug auf Zayns Karriere in der Luft und die meisten Informationen erhielt die Öffentlichkeit von Naughty Boy. Jetzt hat Zayn aber beschlossen, dass es an der Zeit ist, ernst zu machen", verriet ein Insider.

Neben seiner Solokarriere arbeitet der Musiker auch an einer Fashionkarriere: Zayn Malik plant Gerüchten zufolge sein eigenes Streetwear-Label.

Cover Media

— ANZEIGE —