Zayn Malik ging wegen Perrie Edwards

Zayn Malik ging wegen Perrie Edwards
Zayn Malik © Cover Media

Zayn Malik (22) verließ One Direction wegen seiner Verlobten Perrie Edwards (21).

- Anzeige -

One-Direction-Ausstieg

Im März gab der Sänger bekannt, aus der Boyband ('Story of My Life') auszusteigen, um ein ruhigeres Leben führen zu können. Immer wieder wurde spekuliert, dass seine zukünftige Frau hinter der Entscheidung stecken könnte, was sein ehemaliger Bandkollege Liam Payne (21) nun auch bestätigte.

"Manchmal muss man weiterziehen, weil man etwas nicht mehr so genießt wie früher", sagte er im Interview mit dem britischen Radiosender 'Capital'. "Er wollte Zeit mit seiner Familie und seiner Liebsten verbringen. Das ist für uns in Ordnung."

Böses Blut herrsche zwischen Zayn und den verbliebenen Sängern Liam, Harry Styles (21), Niall Horan (21) und Louis Tomlinson (23) allerdings nicht, stellte Liam einmal mehr klar. "Er musste tun, was er für sich tun musste. Wir sind immer noch super Kumpels und so. Ich weiß aber, dass es für Leute schwierig ist [ihn gehen] zu sehen."

Wie viel Zayn der Band noch immer bedeutet, zeigten die Jungs am Wochenende bei den Billboard Music Awards [17. Mai], als sie den Preis für die beste Gruppe entgegennahmen und sich dabei auch bei ihrem "Bruder Zayn" bedankten.

Sorgen um eine Trennung von One Direction müssen sich die Fans nach Zayn Maliks Ausstieg übrigens nicht machen. Louis Tomlinson versicherte nämlich gegenüber den 'E! News': "Wir trennen uns nicht. Wir haben einfach zu viel Spaß! Wir stellen unsere Platte fertig, wir gehen auf mehr Tourneen, im Juli kommen wir in die USA - darauf freuen wir uns. Alles ist gut."

Cover Media

— ANZEIGE —