Zayn Malik: Er kann seine Angst nicht überwinden

Zayn Malik: Er kann seine Angst nicht überwinden
Zayn Malik © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Erneute Konzertabsage

Zayn Malik (23) hat erneut ein Konzert abgesagt. Der Sänger ('Pillowtalk'), der einst als Mitglied der Boyband One Direction Stadien rund um den Globus füllte, kämpft seit einiger Zeit mit Angstzuständen und musste deshalb erst im Juni spontan einen Auftritt beim Capital Summertime Ball in London canceln. Am 7. Oktober war nun eigentlich eine Performance bei der 'One Night Only'-Show in Dubai geplant. In einem offenen Brief erklärte Zayn allerdings, warum er auch diesen Auftritt absagen muss:

"Ich habe in den vergangenen drei Monaten daran gearbeitet, meine extremen Angstzustände aufgrund großer Solo-Liveauftritte zu überwinden. Ich habe das Gefühl, dass ich Fortschritte mache, aber ich muss heute einsehen, dass ich mich noch nicht selbstbewusst genug fühle, um die geplante Show in Dubai im Oktober durchzuziehen." Schon nach der Absage des Capital Summertime Balls entschuldigte sich Zayn via Twitter bei seinen Fans und hoffte auf deren Verständnis. "Es sind die schlimmsten Angstzustände in meiner Karriere", gab er offen zu. "Ich weiß, dass diejenigen, die auch darunter leiden, es verstehen und ich hoffe, dass diejenigen, die es nicht kennen, meine Situation trotzdem verstehen."  Unterstützung erhält Zayn Malik in dieser schweren Zeit von seiner Freundin Gigi Hadid (21), die laut eines Insiders des Magazins 'Now' professionelle Hilfe anheuerte. "Gigi hat Angst, dass Zayns Angstzustände seine Karriere und ihre Beziehung ruinieren könnten", so der Informant. "Sie hat sich schon an die besten Lifestyle-Gurus in L.A. gewandt, um Zayn für eine zweiwöchige Behandlung in eine der Kliniken zu bewegen." Wie es scheint, hat die Behandlung bei Zayn Malik bisher noch nicht angeschlagen.

Cover Media

— ANZEIGE —