Zayn Malik: Deswegen hielt er es bei One Direction nicht mehr aus

Zayn Malik: Deswegen hielt er es bei One Direction nicht mehr aus
Nach 5 Jahren hatte Zayn Malik genug von One Direction. © Charles Sykes/Invision/AP

Mit seinem Ausstieg aus der Boyband "One Direction" während der Welttournee in diesem Jahr schockierte Zayn Malik (22, "One Thing") Millionen von Fans weltweit. Im Interview mit The Fader sprach der 22-Jährige nun über die Beweggründe seines Ausstiegs. "Es gab in der Band keinen Raum für mich, um kreativ zu experimentieren", erklärte er. Außerdem war er mit seinen Beiträgen zu den Hits, die die Band zum Phänomen werden ließen, nie wirklich zufrieden.

- Anzeige -

Kein kreativer Freiraum

"Wenn ich einen Hook oder eine Strophe mit leichten R&B-Einschlägen oder in meinem eigenen Stil singen wollte, wurde es immer fünfzig Mal aufgenommen, bis eine glatte, verdammt austauschbare Pop-Version entstand, die sie dann verwendet haben." Den Briten störte auch, dass das Management bereits im Vorhinein ein festes Konzept von dem gehabt hätte, was sie für die Band wollten. Er selber war jedoch wenig überzeugt und gab zu, nicht hundertprozentig hinter den Songs gestanden zu haben. "Uns wurde gesagt, dass wir über etwas glücklich sein sollten, das uns eigentlich nicht glücklich machte."

spot on news

— ANZEIGE —