Zach Braff: Frauen wollen mich romantisch

Zach Braff
Zach Braff © Cover Media

Die Exfreundinnen von Zach Braff (39) waren oft enttäuscht, dass ihr Liebster nicht so romantisch wie seine Film- und TV-Figuren ist - dabei findet er sich total gefühlvoll.

- Anzeige -

Ich bin echt gefühlvoll

Der ehemalige Serienstar ('Scrubs - Die Anfänger') ist momentan Single und macht sich Sorgen, dass dies daran liegen könnte, weil Frauen falsche Erwartungen haben, wenn sie ihn aus Filmen kennen. "Ich bin [romantisch], obwohl ich von Exfreundinnen kritisiert wurde, dass ich in meinen Filmen romantischer als im wahren Leben wäre", lachte er gegenüber der aktuellen Ausgabe der britischen 'Cosmopolitan'. "Das mag etwas unfair sein, weil ich Drehbücher für wirklich romantische Typen schreibe - diese Erwartungen kann ich nicht erfüllen!" Das bedeute aber keinesfalls, dass Zach ein Herz aus Stein habe - ganz im Gegenteil. "Ich bin sehr sensibel, ich trage mein Herz auf der Zunge. Meiner Erfahrung nach mögen es Frauen wirklich, wenn ein Mann Emotionen zeigt. Es ist in Ordnung für Frauen, wenn sie weinen, aber Männer verstecken es, sie wischen Tränen ganz heimlich weg. Sie drücken einander nicht richtig, sie müssen sich gegenseitig auf den Rücken klopfen. Da gibt es Vorstellungen über Männlichkeit in der Gesellschaft, an denen sich die Menschen festhalten."

Um seinen Standpunkt zu beweisen, enthüllte der Star auch, was ihn zum letzten Mal zum Weinen brachte. Der Schauspieler flennte bei der amerikanischen TV-Show 'Das Hausbau-Kommando - Trautes Heim, Glück allein' - bei der Sendung ist er immer total emotional. "Ich kann sie nicht mehr anschauen, weil sie so verdammt manipulativ ist. Man weint am Ende nicht nur total, sondern macht hörbare Geräusche dabei - hässliches Weinen!" Aber auch das kam bei der Frauenwelt gut an. "Meine damalige Freundin fand mich total süß, weil ich ehrliches menschliches Mitgefühl gezeigt habe", erklärte Zach Braff stolz.

Cover Media

— ANZEIGE —