Zac Efron: Verdrahtet

Zac Efron (26) muss sich in nächster Zeit keine Gedanken darum machen, was er kochen soll - nach einem Kieferbruch ist sein Mund verdrahtet.

- Anzeige -

Dank gebrochenem Kiefer

Der Teenie-Schwarm ('17 Again - Back to High School') zog sich am Sonntag den Bruch zu, als er in einer Pfütze vor dem Eingang seines Hauses in Los Angeles ausrutschte und hinfiel, wie 'E! News' erfuhr. Die Publikation konnte außerdem berichten, dass der ehemalige 'Disney'-Star nicht nur verdrahtet, sondern auch genäht werden musste. Eine offizielle Stellungnahme zu dem Unfall steht noch aus.

Solche Unfälle kommen ja selten gelegen: Eigentlich soll der Schauspieler gerade die Werbetrommel für den Film 'That Awkward Moment' rühren. Der Film handelt von einer Gruppe Jungs, die den Pakt schließen, Single zu bleiben. Die Komödie soll im Januar in den USA in die Kinos kommen, die Werbeauftritte von Zac Efron wurden wegen seines Unfalls allerdings erst einmal nach hinten verschoben.

Generell hat der gutaussehende Darsteller einige harte Monate hinter sich. Er kämpfte gegen seine Drogensucht und machte einen Entzug. Was genau er nahm, ist nicht bekannt, während erste Medienberichte von einer Alkoholsucht sprachen, behauptete der Promiblog 'TMZ', Efron hätte ein "ernsthaftes" Kokainproblem. Der junge Künstler hat sich bislang nie direkt zu den Gerüchten geäußert, bedankte sich allerdings auf Instagram bei seinen Fans für ihre Unterstützung. "Hey Leute! Komme grade von einem unglaublichen Peru-Trip mit meinem Papa wieder und wollte euch allen für die Unterstützung in den vergangenen Wochen danken - bedeutet mir die Welt. Ich liebe Euch, Leute!", hatte Zac Efron ein Urlaubsbild von sich betitelt.

© Cover Media

— ANZEIGE —