Zac Efron über sein Liebesleben: "Dating ist etwas, das ich niemals tun können werde"

Zac Efron: Ich bin kein Traumprinz
Zac Efron © Cover Media

Zac Efron (28) hat die Hoffnung aufgegeben, eine schöne Frau ganz normal zum Abendessen einladen zu können.

- Anzeige -

Harte Promi-Liebe

Seit seines Durchbruchs im Disney-Franchise 'High School Musical' zählt der Schauspieler zu den absoluten Herzensbrechern in Hollywood. Sein Problem dabei: Alles, was er tut, steht unter genauester Beobachtung - so auch sein Liebesleben.

"Dating ist etwas, das ich niemals tun können werde", seufzte Zac jetzt auch im Interview mit 'The Times'. "Ich meine damit im klassischen Sinne ... weil ich immer das Leben des anderen beeinflussen werde [durch meinen Ruhm] und das merken die meisten sehr schnell."

Erlebt hat der Mädchentraum das jetzt schon öfter - seine Beziehungen zu seiner 'High School Musical'-Kollegin Vanessa Hudgens (27) und zu Nachwuchsmodel Sami Miro (28) wurden von der Klatschpresse begleitet. Eine zweite Hürde bei Dates: Zac muss bei diesen Treffen gegen die Vorurteile ankämpfen, die die Frauen aufgrund der vielen Artikel über ihn im Kopf haben. "Ein Date muss sehr lang dauern, damit ich ausbügeln kann, was auch immer die Leute über mich denken", gab der Schauspieler zu.

Trotzdem gibt der Sonny Boy die Liebe nicht auf. Sogar auf Tinder war er kurzzeitig zu finden! Leider mit mäßigem Erfolg - und auch das lag an seinem Starstaus: "Als ich mich angemeldet hatte, bekam ich keinerlei Matches! Die Leute dachten, mein Profil sei ein Fake", schüttelte Zac Efron mit dem Kopf.

Cover Media

— ANZEIGE —