Youtube-Star Bibi: Plötzlich war klar, dass es kein Hobby ist

Youtube-Star Bibi: Plötzlich war klar, dass es kein Hobby ist
Bianca "Bibi" Heinicke beim Innovationstag 2016 in München © Serviceplan, SpotOn
- Anzeige -

Künstlerin Bianca Heinicke

Bianca "Bibi" Heinicke (23) betreibt ihren Youtube-Kanal "BibisBeautyPalace" seit November 2012. Wann ihr klar wurde, dass das mehr als ein Hobby ist, verrät sie im Interview beim Innovationstag 2016 der Agentur Serviceplan am Donnerstag in München: "Als ich gemerkt habe, dass ich täglich ungefähr 300 Abonnenten dazubekomme, hat es bei mir im Kopf Click gemacht und mir wurde klar, da entwickelt sich etwas Großes."

Social-Media-Künstler ist ein neuer Berufszweig, das bestätigt auch die Kölnerin: "Es versuchen immer mehr vor allem junge Leute in diesem Bereich tätig zu werden. Als ich angefangen habe auf Youtube, gab es eine Handvoll wirklich großer Leute und wenn man da 100.000 Abonnenten hatte, war das der Hammer", so Heinicke. Inzwischen haben viele Künstler eine Million Abonnenten und mehr.

Welchen Plattformen gehört die Zukunft?

Youtube, Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat... Welchen Plattformen gehört die Zukunft? "In den knapp vier Jahren, in denen ich social-media-mäßig dabei bin, habe ich auf jeden Fall eines sehr stark festgestellt: Facebook hat sich sehr gewandelt. Jetzt finde ich viele ältere Zuschauer oder die Eltern meiner Zuschauer auf Facebook."

Doch auch Bibi ist offen für andere Plattformen. Eine hat es ihr dabei besonders angetan: "Ich finde sehr cool, dass es zum Beispiel Snapchat in den letzten zwei Jahren geschafft hat, so erfolgreich zu werden, obwohl der Markt schon sehr voll ist. Ich persönlich mag Snapchat super gern und ich glaube auch, dass es eine immer wichtiger werdende Plattform ist."

Ähnlich positiv lautet ihr Fazit bei Twitter: "Das ist eine Plattform, die in den USA super erfolgreich ist, hängt in Deutschland noch ein bisschen hinterher, wird aber auch immer wichtiger." Bei Instagram schätzt sie vor allem die Möglichkeit, auch international Leute erreichen zu können. "Das ist sehr cool", findet sie. Alles in allem merke man aber schon, "dass sich die Plattformen stark aneinander orientieren", so der Youtube-Star.

Erfolg auf allen Kanälen

All diese Plattformen bespielt Bianca Heinicke inzwischen, groß geworden ist sie aber als Youtuberin. Was sie daran mag? "Youtube ist super, weil man sofort Feedback bekommt. Wenn ich ein Video hochlade, sehe ich schon in den ersten paar Sekunden, wie die Klicks ansteigen. Die Leute warten darauf. Das ist schön." Bei Youtube sei die Person das Allerwichtigste, der Charakter. "Ich sage und mache immer genau das, was ich auch ohne Kamera machen würde. Und das kommt einfach gut an."

Und wie hält man sich in diesem schnelllebigen Business so lange so weit oben? Heinickes simples Rezept: "Ich versuche auf allen Seiten, die ich nutze, jeden Tag aktuell zu sein. Und jeden Tag mindestens eine Sache zu posten."

spot on news

— ANZEIGE —