Xenia von Sachsen: So tritt sie gegen Rocco und Angelina nach

Xenia von Sachsen: So tritt sie gegen Rocco und Angelina nach
Xenia von Sachsen hat im "Sommerhaus der Stars" neue Freunde gewonnen. Dazu zählen aber nicht Rocco Stark und Angelina Heger. © RTL / Stefan Menne

Im großen Finale von "Das Sommerhaus der Stars" konnten Xenia von Sachsen (29) und ihr Freund Rajab Hassan (26) nach vielen Aufs und Abs den Sieg einstreichen. Vor allem die Streitigkeiten mit Angelina Heger (24) und Rocco Stark (30) sorgten in den vergangenen Wochen immer wieder für Wirbel und scheinen ihre Spuren hinterlassen zu haben. "Die beiden sind lächerlich und tun mir echt leid", so Xenias Fazit nach dem Ende der Show im "Bild"-Interview. "Die versuchen etwas zu kreieren, was völlig nach hinten losgeht. Ich hoffe, die machen in ihrem Leben etwas Vernünftiges."

- Anzeige -

Ehrliche Worte

Anfangs hätten die Frauen im Haus noch versucht, Angelina zu unterstützen, damit sie sich unabhängiger von Rocco machen und frei entfalten könne. Doch dieser Versuch stieß auf taube Ohren bei der Ex-Bachelor-Kandidatin. Stattdessen habe sie Xenia zufolge "ihre Bitch-Seite gezeigt" und "die Fassade vom kleinen, süßen Rehaugen-Mädchen" fallen gelassen. Immerhin: Mit den anderen Promi-Paaren versteht sich das Sieger-Couple blendend. Mit den Legats, Töpperwiens und Posths habe man sogar eine gemeinsame Whatsapp-Gruppe und Reisepläne fürs kommende Jahr.


Da kommen die 50.000 Euro Siegesprämie ja bestimmt gerade recht. Wobei Xenia im Interview erklärt, dass sie ihren Teil des Gewinns (sie macht Hälfte Hälfte mit ihrem Freund) erst einmal zur Seite legen werde, "weil man ja nie weiß, was kommt". Außerdem würden noch Steuern davon abgezogen, so dass am Ende gar nicht mehr so viel übrig bleibe, wie Xenia berichtet.



spot on news

— ANZEIGE —