Wovor hat eine Heidi Klum Angst?

Heidi Klum
Heidi Klum moderiert die Show zum 50. Geburtstag von 'Sports Illustrated'. © imago/APress, imago stock&people

"Warum habe ich nur 'Ja' gesagt!?"

Im pinken Ledermini steht Heidi Klum auf der Bühne und moderiert die Geburtstagsshow von genau dem Magazin, das sie in Amerika berühmt machte. Denn vor 16 Jahren kannte Heidi noch niemand – bis die 'Sports Illustrated' mit ihr auf dem Cover in den Kiosken lag. Jetzt moderiert Heidi Klum die zweistündige Liveshow zum 50. Geburtstag des Magazins. Hat die mittlerweile routinierte Moderatorin überhaupt noch Muffensausen?

- Anzeige -

Zu Beginn ihrer Karriere konnte sich Heidi Klum überhaupt nicht vorstellen, wohin sie ihr Weg nach dem 'Sports Illustrated'-Cover einmal führen würde, erklärt sie im RTL-Interview: "Meine Karriere hat damit begonnen. Das war so ein Schub. Wie ein Sprungbrett. Und dadurch hab ich dann ganz viele tolle Sachen gemacht."

Heute scheint es, als hätten 16 Jahre keine Spur hinterlassen. Vor der Moderation der Livesendung zum 'Sports Illustrated'-Geburtstag ist Heidi cool und lässig. Aber noch bei den Golden Globes gestand sie: "Die haben mich gefragt ob ich das moderiere. Und dann hab ich ganz schnell 'Ja' gesagt. Dann habe ich meine Texte bekommen - 40 Seiten! Warum habe ich nur 'Ja' gesagt!?"

Trotz Muffensausen hat es Heidi aber perfekt hinbekommen. Wie alles in den letzten 16 Jahren ihrer Karriere. Könnte sie sich so einen Job auch für ihre Töchter vorstellen? "Zum Glück sind die noch sehr jung, also muss ich noch nicht darüber nachdenken. Meine größere Tochter möchte Tieren helfen. Und meine Vierjährige denkt noch nicht darüber nach, was sie mal machen will. Sehr gut. Noch habe ich diese Sorge nicht." Aber so, wie es bei Mama Heidi läuft, wäre es doch nur wünschenswert, in ihre Fußstapfen zu treten.

Bildquelle: Imago

— ANZEIGE —