Wotan Wilke Möhring will sich für Flüchtlinge engagieren

Wotan Wilke Möhring will sich einsetzen
Wotan Wilke Möhring © Cover Media

Wotan Wilke Möhring (48) hat kein Interesse daran, Flüchtlinge vorzuverurteilen. "Ich glaube fest daran, dass keiner seine Heimat gern verlässt. Es mag schwarze Schafe geben, aber bei mir sind Flüchtlinge jederzeit willkommen", betonte der erfolgreiche Schauspieler ('Who I Am - Kein System ist sicher') im Gespräch mit dem deutschen 'Closer'-Magazin.

- Anzeige -

Für Flüchtlinge

Das Willkommen meint der Star allerdings nicht wörtlich: Zuhause mit seinen drei Kindern sei einfach kein Platz, um es beispielsweise wie Sarah Connor (35, 'Wie schön du bist') zu machen und eine Flüchtlingsfamilie aufzunehmen. Wotan will trotzdem helfen und lieferte direkt eine konkrete Idee: "Ich fände so eine Art Buddy-System toll, bei dem jeder Flüchtling einen Buddy bekommt, der ihn begleitet und immer sein Ansprechpartner ist. Da wäre ich sofort dabei", signalisierte er seine Hilfsbereitschaft.

Und Wotan kann sich freuen: Tatsächlich gibt es Buddy-Programme schon in zahlreichen deutschen Städten, häufig organisiert von Studenten. Die Flüchtlingsfrage ist seit Monaten das bestimmende Thema in Deutschland, nichts wird so heftig diskutiert. Auch Wotans neuester 'Tatort'-Fall setzt sich mit Menschen auf der Flucht auseinander, es geht um Terroristen und illegale Schleuser. 'Zorn Gottes' ist dabei die erste Folge ohne Petra Schmidt-Schaller (35) alias Katharina Lorenz - zwischen ihr und ihrem Kollegen Thorsten Falke entwickelten sich zuletzt Gefühle, keine gute Basis für eine Zusammenarbeit. So steht nun eine neue Frau an der Seite des Ermittlers: Franziska Weisz (35) als Julia Grosz. Die Drehbuchautoren lassen die Neue gleich mit einem Schlag auftreten - im wahrsten Sinne des Wortes: Grosz hält Falke für einen Verbrecher und schlägt ihn nieder!

"Ja, sie hat mich umgenietet", lachte Wotan im Interview mit der 'Bild'-Zeitung und betonte, dass sich die Serienfiguren diesmal nicht so nah kommen werden: "Bei Lorenz haben sich Gefühle entwickelt - da hat Falke gemerkt, dass das nicht gut ist für den Job. Die Neue begegnet ihm auf professioneller Augenhöhe."

'Tatort: Zorn Gottes' mit Wotan Wilke Möhring und seiner neuen Kollegin läuft am kommenden Sonntag [20. März] wie gewohnt um 20:15 Uhr in der ARD.

Cover Media

— ANZEIGE —