Wotan Wilke Möhring von GQ zum 'Mann des Jahres' gekürt

Justin Timberlake
Justin Timberlake wünscht sich eine hohe Wahlbeteiligung. Foto: Jerome Roux © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Der Sänger Justin Timberlake (35) hat mit einem Wahl-Selfie für Wirbel gesorgt. Timberlake hatte ein Foto von sich bei der Abstimmung in einer Wahlkabine in seiner Heimatstadt Memphis im US-Bundesstaat Tennessee geknipst und bei Instagram veröffentlicht.

Im Kommentar dazu forderte er die Menschen zum Wählen auf. In Tennessee ist das Wählen schon vor dem eigentlichen Wahltag möglich - Fotografieren in der Wahlkabine allerdings verboten.

Timberlake müsse aber keine Konsequenzen fürchten, teilte die zuständige Bezirksstaatsanwältin Amy Weirich mit. "Niemand in unserem Amt untersucht die Sache, noch werden wir unsere begrenzten Ressourcen nutzen, um das zu tun."

Timberlake, der als Mitglied der Boyband N'Sync berühmt geworden war und seit einigen Jahren solo erfolgreich ist, löschte das Bild wieder von seinem Instagram-Profil.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —