Woody Allen würde "alle Filme nochmal neu drehen"

Woody Allen würde "alle Filme nochmal neu drehen"
Melancholisch in Cannes: Woody Allen am Freitag beim französischen Filmfestival © Joel Ryan/Invision/AP

Niemand würde behaupten, Kult-Regisseur Woody Allen ("Der Stadtneurotiker") sei ein einfacher oder gar seichter Charakter. Wie tiefgründig er selbst auf riesenhaften Filmfestivals gestimmt sein kann, hat der 79-Jährige am Freitag auch auf dem Festspielen in Cannes unter Beweis gestellt. Bei der Pressekonferenz zu seinem neuen Streifen philosophierte er vor allem über Leben und Schaffen, wie "variety.com" berichtet. Allerdings fielen Allens Überlegungen recht widersprüchlich aus. Vielleicht passend zum Thema. Sein aktueller Film heißt schließlich "Irrational Man".

- Anzeige -

Regisseur versucht sich als Philosoph

Der versammelten Weltpresse erklärte der Star, das Leben sei ebenso sinn- und zwecklos wie jegliche künstlerische Tätigkeit. "Alles was du in deinem Leben erschaffst, wird verschwinden", sagte Allen. "Du lebst in einem beliebigen Universum und du lebst ein bedeutungsloses Leben. Alles was du in deinem Leben erschaffst, wird verschwinden, und die Erde wird verschwinden und das Universum wird aufhören zu existieren." Noch nicht einmal die Kunst von Beethoven oder Michelangelo könne da Bestand haben.

 

Engagement bei Amazon: "Ein katastrophaler Fehler!"

 

Anlass zu einer entspannten Arbeitshaltung ist die indirekt garantierte Vergebung aller künstlerischen Sünden für Allen aber nicht - ganz im Gegenteil: Seine eigenen Filme sehe er absichtlich nie wieder an, nachdem die letzte Szene abgedreht ist, erzählte er. Beim Betrachten des Ergebnisses werde ihm klar, warum die Filme "so furchtbar sind, wie sie sind", sagte der bislang 24-mal für einen Oscar nominierte Allen: "Ich würde sie alle nochmal neu drehen."

Auch welche Arbeit er als nächste gerne verwerfen wird, weiß Woody Allen schon jetzt. Denn er meint, sich auf einen Serien-Deal mit Amazon eingelassen zu haben, sei ein "katastrophaler Fehler" gewesen. "Ich dachte, es wäre einfach, sechs Halbstünder zu drehen. Es ist sehr, sehr schwierig! Ich hoffe, ich enttäusche Amazon nicht. Ich bin nicht gut darin. Ich weiß nicht, was ich tue", sagte Allen. Vielleicht tröstet den Regisseur ja dann doch, dass irgendwann auch die schlechteste Miniserie vergessen sein wird.

— ANZEIGE —