Woody Allen schwärmt von seiner Frau

Woody Allen schwärmt von seiner Frau
Woody Allen © Cover Media

Woody Allen (80) kann sich ein Leben ohne seine Gattin Soon-Yi Previn (45) nicht vorstellen.

- Anzeige -

Selten so offen

Der Kultregisseur ('Blue Jasmine') ist seit fast 20 Jahre mit der gebürtigen Koreanerin verheiratet, die er einst gemeinsam mit seiner Ex Mia Farrow (71) adoptierte. Die Beziehung mit der Schauspielerin hielt nicht, sie zerbrach an der Affäre zwischen Woody und Soon-Yi. Reue verspürt der Filmemacher aber keine, wie er im Gespräch mit 'The Hollywood Reporter' betonte.

"Sie hat mir einige der großartigsten Jahre meines Lebens geschenkt", berichtete Woody Allen der Publikation. "Sie ist eine tolle Lebensgefährtin und Ehefrau. Sie hat mir ein stabiles und wunderbares häusliches Leben gegeben. Wenn du jemanden triffst, der genau der richtige Mensch für dich ist, dann leistet er meiner Meinung nach einen großen emotionalen Beitrag in deinem Leben."

Gemeinsam mit Soon-Yi hat das Kino-Urgestein die Töchter Manzie und Bechet, besondere Freude bereitet ihm aber die Tatsache, dass er seiner Frau ein besseres Leben ermöglicht hat. "Sie hatte eine sehr, sehr schwierige Kindheit in Korea. Sie lebte als Waisenkind auf der Straße, ernährte sich aus Mülleimern und verhungerte fast als Sechsjährige", gab er zu bedenken. "Und ich habe es wirklich geschafft, ihr Leben zu verbessern. Ich habe ihr unglaubliche Möglichkeiten geschenkt und sie hat sie wahrgenommen."

Kritik, die in den Medien gegen ihn erhoben wird, ignoriert der Star derweil: "Ich lese niemals Berichte über mich selbst", erklärte Woody Allen seine Grundregel.

Cover Media

— ANZEIGE —