Wolke Hegenbarth macht gerne weiter

Wolke Hegenbarth macht gerne weiter
Wolke Hegenbarth © Cover Media

Wolke Hegenbarth (35) hat noch lange nicht genug vom Ermitteln im TV.

- Anzeige -

'Alles Klara' nicht auserzählt

Am 29. März ging die Erfolgsserie 'Alles Klara' in die dritte Runde, Wolke ist darin wieder als neugierige und clevere Sekretärin Klara Degen zu sehen. Passend zum Staffelstart wollte 'Gala.de' von der erfolgreichen Schauspielerin wissen, wie lange sie die Krimirolle noch spielen möchte.

"Solch eine Entscheidung hängt immer von den Drehbüchern ab", betonte Wolke Hegenbarth daraufhin zunächst, bevor sie betonte: "Ich denke, so lange, wie die Bücher stimmen und vor allem die Zuschauer die Serie auch noch sehen möchten, geht der Spaß nicht verloren und wir machen weiter. Für mich ist die Serie auf jeden Fall noch nicht auserzählt."

In den neuen acht Folgen verliebt sich Klara in einen Tischler; ihrem Chef, Hauptkommissar Paul Kleinert (Felix Eitner), gefällt das natürlich ganz und gar nicht. "Kleinert ist ja derjenige, der Klara den Auftrag gibt, den Tischler zu bestellen, in den sie sich verliebt. Er ist also irgendwie schuld daran und plötzlich schwindet die Möglichkeit, dass zwischen ihnen doch mal etwas laufen könnte. Sonst war sie immer abrufbar für ihn und jetzt muss auch er sich fragen, wo sie denn gerade ist. Das ist eine sehr erfrischende Entwicklung", freute sich Wolke Hegenbarth über die neue Storyline.

In den kommenden Wochen läuft 'Alles Klara' immer dienstags um 18:50 Uhr im Ersten. Neben Wolke und Felix als ungewöhnliches Ermittler-Duo sind auch die altbekannten Kollegen des Harzer-Teams, Tom 'Ollie' Ollenhauer (Christoph Hagen Dittmann), Jonas Wolter (Jan Niklas Berg) und Dr. Gertrud Müller-Dietz (Alexa Maria Surholt), wieder am Start. Darüber freut sich vor allem Wolke Hegenbarth sehr, wie sie im Interview mit 'Mopo.de' enthüllte:

"Ich bin ein sehr treuer Mensch und mag es, mit den gleichen Leuten zu arbeiten."

Cover Media

— ANZEIGE —