Wolfgang Petersen schließt 'Tatort'-Comeback nicht aus

Wolfgang Petersen schließt 'Tatort'-Comeback nicht aus
Wolfgang Petersen © Cover Media

Wolfgang Petersen (75) könnte sich eine Rückkehr zu seinen TV-Wurzeln vorstellen.

- Anzeige -

Ein siebter Fall?

Heute [14. März] feiert der Regisseur ('Das Boot') seinen großen Geburtstag, für die 'Bild am Sonntag' Anlass genug, um mit ihm auf seine langjährige und vor allem äußerst erfolgreiche Karriere zurückzublicken. Angefangen hatte alles im deutschen Fernsehen, für das er einst TV-Filme realisierte. Sechsmal war er in den 70ern auch für den 'Tatort' verantwortlich, bis heute ist die Folge 'Das Reifezeugnis' mit Nastassja Kinski (55) ein Klassiker. Das war allerdings Petersens letzter Fall, denn nur wenig später kam sein Welterfolg 'Das Boot' in die Kinos, der ihm die Türen nach Hollywood öffnete. Dort brachte er seitdem Blockbuster wie 'Die unendliche Geschichte', 'Der Sturm' oder 'Troja' auf die Leinwand. Ein Comeback im deutschen Fernsehen schließt er aber nicht aus.

"Oft werde ich gefragt, ob es einen siebten Petersen-'Tatort' gibt. Wenn irgendetwas besonders wäre, sei es eine ungewöhnliche Geschichte oder eine ungewöhnliche Besetzung, würde ich es vielleicht machen", verriet er.

Zumindest das amerikanische Fernsehen will er in Kürze schon mit einem neuen Projekt erobern: "Das US-Fernsehen stieg mit seinen Serien wie Phönix aus der Asche. Das ist auch für mich interessant. Seit vier Jahren entwickle ich eine Serie nach Büchern von John Scalzi. 'Ghost Brigades' ist eine Science-Fiction-Liebesgeschichte. Das Paket ist geschnürt, Anfang des Jahres möchte ich den zweistündigen Pilotfilm drehen, die weiteren Folgen werden von mir produziert. Die Besetzung steht aber noch nicht fest."

Schon in diesem Jahr soll allerdings ein neuer Kinofilm, endlich wieder aus Deutschland, erscheinen: 'Vier gegen die Bank' heißt dieser und ist ein Remake eines TV-Films von Petersen aus den 70ern. Als Darsteller konnte er für das Projekt Til Schweiger, Matthias Schweighöfer, Michael 'Bully' Herbig und Jan Josef Liefers gewinnen. "Es wird ein großer Spaß", versprach Wolfgang Petersen schon im Herbst in einem Gespräch mit der 'Bild'. "Ich habe noch nie Kino-Komödie gemacht. Ein großartiges Abenteuer!"

Cover Media

— ANZEIGE —