Wolfgang Joop: 'GNTM' ist eine Chance für die Mädchen

Wolfgang Joop
Wolfgang Joop © coverme.com

Wolfgang Joop (69) erklärte seinen Sinneswandel gegenüber Castingshows.

- Anzeige -

Nutzt sie weise

Der Modeschöpfer sitzt ab dem 6. Februar an der Seite von Heidi Klum (40) und Thomas Hayo in der Jury der neunten 'Germany's Next Topmodel'-Staffel. Früher einmal kritisierte der gebürtige Potsdamer Castingshows und nannte sie menschenverachtend. Mittlerweile änderte der Modestar aber seine Meinung und versteht die Sendung heute als Chance für die Mädchen: "Hier habe ich das ganz anders begriffen, ich sehe hier die Chance einer großen Schulung, einer Perfektionierung, die wir lange begleiten. Den Mädchen macht es Spaß, auch wenn es mal schief geht. Aber das ist beim Sport ja auch so, da gewinnt nicht jeder. Aber einmal Sportler gewesen zu sein, prägt dich für den Rest deines Lebens", erklärte er gegenüber 'TV Movie' seine Entscheidung, als Juror aufzutreten.

Bei Joop hat eine Kandidatin nur Chancen auf den Sieg, wenn sie sich gut benehmen kann, verschiedene Sprachen beherrscht und wandelbar ist. In seiner Herangehensweise unterscheidet er sich dabei von den anderen Jury-Mitgliedern: "Ich bringe einen neuen Blick mit in die Jury. Heidi ist extrem erfolgreich, sucht ein bisschen nach einer potentiellen Nachfolgerin. Aber ich stelle mir die Frage: Wer könnte in Paris laufen, ohne unangenehm aufzufallen?"

Die Zusammenarbeit mit den Kollegen funktioniere hervorragend. Von Heidi Klum, die ein wenig strenger mit den Kandidatinnen umgehe, sei er zunehmend begeistert und schätze ihre Professionalität und ihren Humor. Seine Zuneigung gegenüber dem Supermodel wird von dem TV-Star erwidert und so erklärte sie in einem früheren Interview mit 'TV Digital': "Wolfgang Joop stößt zu unserer Jury dazu. Ihn dabeizuhaben gibt der Sendung ein komplett neues Feeling. Vor dem Produktionsbeginn wusste ich noch nicht, wo die Reise mit ihm hingeht, weil er viele negative Sachen über mich gesagt hat in den letzten zehn Jahren. Die Überraschung war, dass es von Anfang an 'Liebe' auf den ersten Blick war. Wir haben viel Spaß."

Wie sich Wolfgang Joop als Juror von 'Germany's Next Topmodel' schlägt, können die Fans in der ersten Folge am 6. Februar um 20:15 Uhr auf Pro7 mitverfolgen.

© Cover Media

— ANZEIGE —