Wolfgang Joop gibt Entwarnung

Wolfgang Joop
Wolfgang Joop © Cover Media

Wolfgang Joop (70) ärgert sich mit einer alten "Geschichte am Auge" herum und konnte deswegen nicht zu den 'GNTM'-Dreharbeiten nach Los Angeles fliegen.

- Anzeige -

"Es geht mir gut!"

Vergangene Woche hätte der Designer eigentlich in die USA reisen sollen, um mit Modelmama Heidi Klum (41) über die nächste Generation von Laufsteg-Grazien zu richten. Doch daraus wurde nichts: Joop musste den Dreh kurzfristig absagen und zu Hause in Potsdam bleiben.

Sofort machten sich die Menschen Sorgen, wie krank der Star wirklich sei.

Jetzt gab Joop der 'Bild'-Zeitung Entwarnung: "Es geht mir gut, ich bin auch nicht krank. Aber eine alte Geschichte am Auge hat sich wieder gemeldet. Daher hat mir mein Arzt ein paar Tage Schonfrist verschrieben und Flugverbot erteilt, aber keine Bettruhe."

Mit dem Auto zu den Dreharbeiten zu fahren, hätte der Publikumsliebling noch geschafft - aber in ein Flugzeug zu steigen, das untersagte ihm sein Arzt: "Der Druck während des Flugs würde meinem Auge schaden", erklärte Wolle.

Morgen allerdings hat die Schonfrist ein Ende und Wolfgang Joop kann nach Amerika reisen. Am Wochenende steht er dann vor der 'GNTM'-Kamera.

Gedreht wird die zehnte Staffel der Model-Castingshow, am 12. Februar geht das Spektakel auf Sendung. Auch wieder mit an Bord ist Creative Director Thomas Hayo (46), der Heidi schon seit 2011 unterstützt.

In einem ersten Trailer für die kommende Staffel machte das blonde Topmodel Lust auf die Show: "Wir wollen mehr als einfach nur das Mädchen von nebenan! Ihr dürft euch auf eine Show freuen, die überrascht und überwältigt", freute sich die Kollegin von Wolfgang Joop laut 'ProSieben'. 

Cover Media

— ANZEIGE —