Woher hat Max das blaue Auge?

Max Bratman ist übel zugerichtet.
Christina Aguileras Sohn Max ist übel zugerichtet. © AKM IMAGES / Splash News

"Die Berichterstattung ist widerlich"

Die Augen blutunterlaufen, die Nase geschwollen, die Lippe aufgeplatzt: Christina Aguileras kleinen Sohn Max Bratman hat es übel erwischt. Da hilft es auch nicht, dass Christina versucht, ihn mit einer Decke vor den Fotografen zu verstecken. Was ist mit dem Dreijährigen passiert?

- Anzeige -

Im Netz hieß es bereits, die Sängerin sei eine Rabenmutter. Doch offenbar wurde sie vorschnell verurteilt. Wie sich herausstellte, jagte der Kleine Eichhörnchen im Park hinterher und fiel dabei auf die Nase. Das berichtet das ‚US-Magazine’ und lässt einen Bekannten der Sängerin zu Wort kommen. Der lässt ordentlich Dampf ab: „Alle Berichte darüber, dass sie keine gute Mutter ist, sind falsch. So eine Berichterstattung ist widerlich. Christina ist eine wunderbare Mutter. Max ist ein glückliches, verspieltes und aktives Kind mit einem sicheren und wohlbehüteten Zuhause.“

(Bild: Splash)

— ANZEIGE —