Wiz Khalifa: Von der Polizei gesucht

Wiz Khalifa
Wiz Khalifa © Cover Media

Wiz Khalifa (26) hat mal wieder Ärger mit dem Gesetz.

- Anzeige -

Haftbefehl

Der Musiker ('Roll Up') wurde vergangenen Mai bereits am texanischen Flughafen in El Paso festgenommen, nachdem er versucht haben soll, Marihuana mit an Bord zu nehmen. 'TMZ' berichtete, dass er deshalb am Mittwoch vor Gericht erscheinen sollte, jedoch nicht auftauchte. Aufgrund dieses Nichterscheinens soll der vorsitzende Richter einen Haftbefehl ausgesprochen haben.

Den Fans von Wiz blieb die erste Inhaftierung besonders in Erinnerung, weil der Künstler hinter Gittern ein Selfie schoss und es online postete. Das sorgte für viele Kontroversen, da es Gefängnis-Insassen nicht erlaubt ist, Handys zu haben. Weniger als einen Tag später wurde der Amerikaner aber schon wieder auf freien Fuß gesetzt. Nach dem ganzen Drama erklärte der Rapper, wie der Schnappschuss zustande kam: "[Der Polizist] war stinksauer", lachte er im Gespräch mit Sway Calloway (43) in dessen Radioshow 'Sway in the Morning'. "Weil ich sagte 'Yo, kann ich das Telefon bekommen? Ich muss wirklich meine Frau anrufen. Ich muss ihr sagen, was passiert ist.' Und dann gab er mir das Telefon und ich grinste 'Selfie!'" Doch postete der Star nicht nur ein Twitter-Bild von sich, sondern auch eins von seiner Zellentür - von seinen Fans wurde er dafür gefeiert. "Es war nicht wirklich eine Überraschung", erklärte er und verteidigte den großen Zuspruch seiner Fans: "Es fühlte sich dennoch gut an. Es ist gut, Menschen zu sehen, die sich für eine gute Sache zusammenscharen. Ich bin der Held vieler Kinder. Wenn man die Ninja Turtles eingesperrt hätte, hätte ich genau dasselbe getan", betonte Wiz Khalifa.

Cover Media

— ANZEIGE —