Wird der neue "Spider-Man" ein "Homecoming"?

Wird der neue "Spider-Man" ein "Homecoming"?
Tom Holland alias Spider-Man im Film "Captain America: Civil War" © Marvel Entertainment

Erst 2017 steht den Fans die nächste "Spider-Man"-Verfilmung ins Haus. Schon jetzt haben die Sony-Studios aber offenbar einen ersten kleinen Leak fabriziert: Wie die BBC meldet, hat der Filmriese die Domain "SpiderManHomecomingTheMovie.com" registrieren lassen. Heißer Anwärter auf den Filmtitel scheint also "Homecoming" zu sein. Und der mögliche Name befeuert schon jetzt die Fantasie der Kinoexperten.

- Anzeige -

Domain könnte Titel verraten

Gastauftritt für Downey jr. und Evans?

Denn, so notiert der Sender, in den 80er-Jahren gab es bereits eine Comic-Story zum spinnenhaften Helden mit dem gleichen Titel - in der unter anderem Captain America und Iron Man Gastauftritte feierten. Dieser Fakt könnte bereits die nächsten Rückschlüsse zulassen: So haben dem Bericht zufolge die beiden aktuellen Darsteller der Superhelden, Chris Evans (34) und Robert Downey jr. (51, "Kiss The Cook") bereits von geplanten Dreharbeiten in Atlanta berichtet - just dort soll in ein paar Monaten die ersten Klappe für den neuen "Spider-Man" fallen.


Kommt es tatsächlich so, würde es sich gewissermaßen nur um einen kleinen "Gegenbesuch" handeln: Bereits im neuen "Captain America: Civil War" werden Captain America, Iron Man und Spider-Man - alias Evans, Downey jr. und Tom Holland (19) aufeinandertreffen. Zu der Superhelden-Generalversammlung gibt es bereits einen Trailer. Der Film wird am 28. April in die deutschen Kinos kommen.



spot on news

— ANZEIGE —