Hollywood Blog by Jessica Mazur

Wirbel um dürre Angelina

von Jessica Mazur

"Wer ist Salt?" Diese Frage wird ab heute in den deutschen Kinos beantwortet. Angelina Jolies neuester Film läuft an und wird an diesem Wochenende sicher den einen oder anderen Kinobesucher vor die Leinwand locken. In Amerika, wo der Film bereits vor knapp einem Monat anlief, wurde diese Frage bereits geklärt und stattdessen mit einer anderen ersetzt, die da lautet: Warum ist Salt so verdammt skinny?

- Anzeige -

Agentin Evelyn Salt, die von Jolie gespielt wird, macht in den 100 Minuten, die der Actionfilm dauert, in erster Linie eins: sie rennt, sie springt und haut unentwegt mächtig große Männer mächtig schnell zu Kleinholz. Dabei ist Angelina in dem Film so dermaßen dünn, dass sich selbst das Size-Zero liebende Hollywood mit der Frage beschäftigt, ob es rein theoretisch überhaupt möglich wäre, dass eine Frau von Jolies Statur körperlich auch nur annähernd zu dem in der Lage ist, was Salt auf der Leinwand abzieht? Da Hollywood ja grundsätzlich leicht verschobene Ansichten hat, wenn es um das Thema "Schauspielerinnen und ihr Körpergewicht" geht, wurde diese Frage jetzt von einer Reihe Ernährungs- und Fitnessexperten beantwortet. Und die sagen: No Way!

Kenville John, ein Fitness-Guru aus New York, geht sogar noch einen Schritt weiter. Er sagt nämlich, dass 'Salt' Regisseur Phillip Noyce "nicht ganz bei Trost" sein kann, wenn er eine Schauspielerin von Angelina Jolies Statur ihre eigenen Stunts machen lässt. Die Tatsache, dass Jolie viel zu wenig Muskelmasse hat, hätte seines Erachtens dazu führen können, dass sie ihrem Körper am Set Verletzungen wie Bänderrisse und Knochenbrüche hätte zufügen können. Kenville John zufolge, ist Angelina Jolie in dem Streifen circa 20% untergewichtig. "Das ist ein Körper, der abgebaut hat. Sie ist zu weit gegangen."

Das fiel auch den amerikanischen Kinobesuchern auf. Eine Journalist des Onlineportals 'PopEater' schreibt: "Alles woran ich denken konnte, als ich den Film gesehen habe, war `Wie ist sie nur in der Lage einen Fahrstuhlschacht herunter zu klettern, wenn ihre Arme aussehen, als ob sie gleich durchbrechen?'"

Ein anderer Kollege schreibt: "Sie sieht aus, als ob sie jeden Moment in der Mitte durchbricht. Ich habe das Innere eines Fitness-Studios seit Highschool Tagen nicht mehr gesehen, und selbst ich hätte sie fangen können." Fest steht: Angelina Jolie gehört zu den wenigen Frauen in Hollywood, die in der Lage sind, eine glaubwürdige Actionheldin zu mimen und denen man für gewöhnlich gerne zuschaut, wenn sie ihre männlichen Gegner ratzfatz außer Gefecht setzen. Schade nur, dass von den Muskeln, die Jolie noch als Lara Croft oder Mrs. Smith vorzuweisen hatte, so gut wie gar nichts übrig geblieben ist. Also, Angie: iss mal ein Sandwich! Dann klappt das auch wieder mit der "She kicks a**-Glaubwürdigkeit"... ;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.