'Wir sind groß' von Mark Forster ist "eine Ode an die Freundschaft" - und der perfekte EM-Song

Mark Forster: Eine Ode an die Freundschaft
Mark Forster © Cover Media

Mark Forster (32) schrieb ein Lied über Freundschaft und einen tollen Sommer - der perfekte Song für die Fußball-Europameisterschaft 2016. 

- Anzeige -

'Wir sind groß' 

Die EM hat gerade erst angefangen und der offizielle ZDF-EM-Song 'Wir sind groß' schickt sich bereits an, einer der erfolgreichsten Sport-Tracks zu werden. Der Ohrwurm ist ein Titel des neuen Albums von Mark Forster, 'Tape', das zurzeit auf dem zweiten Platz der deutschen Charts ist. Dass 'Wir sind groß' so gut beim Publikum ankommt, verwundert wenig. Schließlich ist der Text wie geschaffen für einen Fußball-Sommer.

"Der Song ist eine Ode an die Freundschaft und handelt von uns Jungs, die ihren großen Sommer hatten, an den man sich sein ganzes Leben lang erinnert. Ich hoffe, dass dieser Sommer vielleicht niemals aufhört", berichtete Mark Forster auf 'Bild.de'.

Wie kam es überhaupt dazu, dass das Lied als EM-Song ausgewählt wurde? "Das war Zufall und kam über Kontakte. Ich habe ein Lied über Freundschaft geschrieben. Über eine Gang, meine Band und mich, die einen tollen Sommer miteinander verbracht haben. Mir ist ja viel Gutes widerfahren in den vergangen zwei Jahren. Ich habe mit meiner Band über 200 Konzerte gespielt. Wir haben tolle zwei Jahre miteinander verbracht", erklärte der Sänger weiter. 

Doch Mark liefert nicht nur den offiziellen Song zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, sondern ist außerdem live bei allen Spielen der deutschen Nationalelf als EM-Reporter der ARD dabei. Der Sänger, der zuvor noch nie ein Spiel im Stadion gesehen hat, ist begeistert!

"Ich darf tatsächlich jedes Deutschland-Spiel live im Stadion sehen. Das ist ein 'Once in a Lifetime-Ding'. Die Spiele sind für mich wirklich das Highlight. Dann bin ich als Reporter einfach viel unterwegs: in den Städten, in den Fußballkneipen und versuche dort herauszufinden, wie sich so eine Europameisterschaft in Frankreich anfühlt. Ob es im Stadion überhaupt Bier gibt und Currywurst oder nur Schnecken und Rotwein", schwärmte Mark Forster im 'Gala'-Interview.

Cover Media

— ANZEIGE —