Hollywood Blog by Jessica Mazur

Wir sind die Klums, machen Sie ein Foto von uns?

Wir sind die Klums, machen Sie ein Foto von uns?
Wir sind die Klums, machen Sie ein Foto von uns? © (Foto: Splash)

von Jessica Mazur

Samstagnachmittag in Los Angeles. Die Sonne scheint und die beliebte Outdoor Shopping Mall 'The Grove' im Herzen von LA platzt wie immer aus allen Nähten. Einheimische und Touristen aus allen Ländern belagern die Cafés und Restaurants und bringen bei 'Abercrombie & Fitch', 'J. Crew' oder 'Anthropology' ihre Kreditkarten zum Glühen. Doch plötzlich wird das Gedränge noch ein wenig enger, denn gut ein Dutzend Männer bahnen sich mit große Fotoapparaten und Kameras am Anschlag hastig ihren Weg durch die Mengen.

- Anzeige -

Aha! Typischer Fall von Paparazzi-Alarm. Irgendwo im Grove muss ein Promi aufgetaucht sein. Und da zeigte sie sich auch schon: Mitten im Touristen-Getümmel taucht plötzlich Heidi Klum auf. Im langen Streifen-Kleid, kombiniert mit Sneakers und Fell-Weste. Im Schlepptau ihre ganze Sippe. In Heidis Fall bedeutet das derzeit: die Kinder Leni, Henry, Johan und Lou, Opa Günther, Oma Erna plus Nanny plus Bodyguard.

Die Paparazzi waren natürlich ganz aus dem Häuschen bei diesem Klum'schen Family Outing und knipsten wild drauf los. Egal, ob die Kids ein Eis aßen oder die ganze Familie mit der Bimmelbahn durch die Mall fuhr, jeder Schritt der Familie wurde fotografisch festgehalten. Nur ein paar Security Beamte vom 'Grove', die den Klums nicht von der Seite wichen, sorgten für einen gewissen Sicherheitsabstand und hinderten die Paparazzi und aufgeregte Touristen daran, Heidi und ihren Kids die Kamera direkt ins Gesicht zu halten.

Während Medienprofi Klum die Paparazzi gekonnt ignorierte und einfach durch sie hindurch schaute, machten die Kinder einen stark genervten Eindruck. Muss ja auch komisch sein, so angestarrt und zugeblitzt zu werden. Ich gebe zu, mir kam kurz der Gedanke: "Meine Güte, die Armen." Allerdings wirklich nur kurz, denn dann klärte mich einer der Paparazzi auf. Der Mann sagte: "It's Saturday, we are at 'The Grove'. No question, she WANTS us to take her picture."/ "Es ist Samstag, wir sind im Grove. Ganz klar, sie WILL fotografiert werden." Hm, interessante Theorie, mit der Mr. Paparazzo sicher nicht ganz falsch lag.

Jeder, der in LA lebt weiß, dass die Einkaufsmall zu DEN Paparazzi-Hochburgen LAs gehört und insbesondere an einem sonnigen Samstagnachmittag kein Ort ist, an dem man als Promi unerkannt bleibt. Für die Paparazzi war deshalb klar, bei Heidi Klums Familien-Outing handelte es sich um eine so genannte 'Photo Op'. So nennt man es, wenn sich Promis angeblich 'rein zufällig' den Paparazzi präsentieren, um ein gewisses Image von sich in der Presse zu verbreiten.

In Heidis Fall mit einschlagendem Ergebnis. Die Fotos der Familie Klum waren heute nicht nur auf unzähligen amerikanischen Entertainmentseiten zu bewundern, sie schafften es sogar binnen weniger Stunden bis nach England und Frankreich. Und was bedeutet das? Richtig: Als Promis muss man nicht mal was kaufen, um einen 'Einkaufsbummel' erfolgreich zu machen...;-).

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

 

 

 

 

 

Wir sind die Klums, machen Sie ein Foto von uns?
© Bild: Jessica Mazur