Wir sehen rosarot: Der Colour-Blocking-Trend des Frühlings

Wir sehen rosarot: Der Colour-Blocking-Trend des Frühlings
Model Elsa Hosk zeigt, wie es geht und kombiniert ihre pinke Baskenmütze mit einer roten Jacke in XXL © Instagram.com/hoskelsa, SpotOn

Zurück in die 80er

Früher galt sie als absolutes No-Go, heute sieht man die Farbkombination nicht nur auf den Laufstegen, sondern auch immer öfter auf der Straße: Rosa- oder pinkfarbene Klamotten gemischt mit roten Outfits. Dabei gibt es keine besondere Styling-Regel zu beachten. Egal, ob pinkfarbener Pulli zu roter Hose oder roter Rock zur pinkfarbener Jacke: Alles ist erlaubt, es darf nach Herzenslust kombiniert werden. Einziger Tipp: Man sollte es nicht übertreiben und zusätzlich nicht noch Farben wie Grün oder Blau dazu kombinieren.

Der Trend ist aber nicht neu. Stil-Ikone Lady Di etwa zeigte sich bereits in den 80er Jahren mit rotem Hut und rosafarbenen Blazer. Inzwischen tragen auch Fashionistas wie das schwedische Model Elsa Hosk (28) oder Star-Bloggerin Chiara Ferragni (29) die gewagte Farbkombination. Und sie beweisen: Heute kann Frau "Pretty in Pink" und "Lady in Red" zugleich sein.

spot on news