'Willkommen bei den Hartmanns' verteidigt Platz eins der deutschen Kinocharts

Willkommen bei den Hartmanns
Senta Berger und Simon Verhoeven bei der Premiere von "Willkommen bei den Hartmanns" in München. Foto: Ursula Düren © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Die Flüchtlingskomödie "Willkommen bei den Hartmanns" legt im Kino Rekordzahlen hin.

485.570 Besucher bedeuten nicht nur den unangefochtenen Spitzenplatz der deutschen Kinocharts - das zweite Wochenende war damit sogar noch um rund 17.000 Zuschauer stärker als das Startwochenende, wie Media Control am Montag berichtete.

Innerhalb von nur zehn Tagen überschritt der Film von Regisseur Simon Verhoeven die Marke von einer Million Besuchern - das hat laut Media Control in diesem Jahr zuvor noch kein deutscher Film geschafft. Aktuell liegt er bei über 1,13 Millionen Besuchern.

Die Komödie vom "Männerherzen"-Regisseur Verhoeven ist mit Senta Berger, Heiner Lauterbach, Elyas M'Barek, Palina Rojinski und Florian David Fitz prominent besetzt. Den Flüchtling Diallo spielt Eric Kabongo.

"Willkommen bei den Hartmanns" ist erst die dritte deutsche Produktion in diesem Jahr mit mehr als einer Million Besuchern. Vorn liegen "Bibi & Tina - Mädchen gegen Jungs" (Kinostart 21. Januar) mit rund zwei Millionen und "Der geilste Tag" (Kinostart 25. Februar) mit 1,6 Millionen Zuschauern.

Auf dem zweiten Platz der aktuellen Charts behauptet sich die Marvel-Comic-Verfilmung "Doctor Strange" mit 193.635 Besuchern. Sie liegt insgesamt nun bei 1,14 Millionen Besuchern. Neu auf der Drei steigt der Actionfilm "Jack Reacher: Kein Weg zurück" mit 166.510 Zuschauern ein. Tom Cruise mimt darin einen kampferprobten Rächer, der seine Gegner niedermetzelt.

Das Animationsabenteuer "Trolls" rutscht mit 122.548 Besuchern um einen Platz auf die Vier ab. Auch "Bridget Jones' Baby" (78.159) verliert einen Rang und ist nun Fünfter. Die romantische Komödie mit Renée Zellweger zählt nun knapp über eine Million Kinobesucher.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —