William und Kate trauern um die Opfer von Manchester

ARCHIV - Prinz William (l-r), Herzogin Kate und Prinz Harry stehen am 05.04.2017 in London (Großbritannien) bei einem Gedenkgottesdienst für die Opfer des Westminster-Attentats vom 22. März. Nach dem blutigen Terroranschlag von Manchester haben auch
Prinz William, Herzogin Catherine und Prinz Harry trauern um die Opfer des Terroranschlages. © dpa, Matt Dunham, MD abl jhe

Prinz William und Herzogin Catherine gedenken den Opfern und ihren Angehörigen

Nach dem Terroranschlag in Manchester zeigte sich nicht nur Queen Elizabeth II. (91) schockiert. Auch Prinz William (34) veröffentlichte am Tag nach der Attacke ein emotionales Statement. Via Twitter verbreitete der Kensington Palast die Botschaft, in der William sich auch im Namen von Ehefrau Kate und Bruder Harry erschüttert zeigt. "Hunderte Freunde, Eltern, Kinder und Partner sind mit unvorstellbarer Trauer konfrontiert und wir senden unsere Gedanken zu allen von ihnen", heißt es dort.

Bewegendes Statement der Royals

Wie schon seine Großmutter die Queen bedankt sich auch William in seinem Statement für den großen Zusammenhalt in der Bevölkerung: "Wir danken den Menschen von Manchester, die ihre Stärke, ihren Anstand und ihre Gemeinschaft gezeigt haben und der Welt damit ein Vorbild sind."​

Manchester hält nach dem Terroranschlag zusammen

Tatsächlich rollte nach dem Anschlag, bei dem 22 Menschen getötet wurden, eine Welle der Hilfsbereitschaft durch Manchester. Taxifahrer boten kostenlos Fahrten an, Menschen öffneten ihre Häuser und boten Schlafplätze an und die Krankenhäuser nahmen sogar keine Blutspenden mehr an, weil es schon so viele gab.

spot on news

— ANZEIGE —