William und Kate: Ab auf's Land

Prinz William und Herzogin Catherine
Prinz William und Herzogin Catherine © Cover Media

Prinz William (32) und Herzogin Catherine (32) müssen sich auf ihrem Anwesen im englischen Norfolk keine Sorgen um ihre Privatsphäre machen.

- Anzeige -

... wo keiner stört

Das royale Paar zog vor Kurzem gemeinsam mit seinem einjährigen Sohn aufs Land, nachdem ihnen dort ein Anwesen - Anmer Hall - von Queen Elizabeth II anvertraut worden war. Dort scheinen der britische Thronfolger und seine Gattin völlige Ruhe genießen zu können, da ihnen die Einheimischen kaum Beachtung schenken. "Wir bekommen die Royals in dieser Gegend zu sehen, beachten sie aber nicht wirklich. Wir lassen sie in Ruhe, damit sie wie jeder andere auch sein können", gab einer der Ortsansässigen im 'People'-Magazin preis. "So sind wir einfach hier in Norfolk - wir lassen die Leute in Ruhe. Die Königsfamilie kommt schon seit vielen Jahren hier her und ich mag die Tatsache, dass sie hierher kommen und einfach nur 'sein' und ihr eigenes Ding machen können."

Ab Frühling 2015 wird William für die East Anglian Air Ambulance als Pilot agieren - und das in der Nähe von Anmer Hall. Deswegen möchte sich das Paar angeblich auch zwei Jahre lang auf dem Anwesen niederlassen.

Der Herzogin soll das Leben auf dem englischen Lande nicht nur deshalb gefallen, weil sie dort nicht von den Medien gestört wird, sondern auch, da dies die perfekte Umgebung für Baby George sei. "William hat während seiner Kindheit selbst viel Zeit in Norfolk verbracht und hat eine richtige Crew hier. Alle seine alten Freunde haben junge Kinder, die die perfekten Spielkameraden für Prinz George sind", enthüllte ein Nahestehender von William und Catherine im Gespräch mit dem britischen 'Grazia'-Magazin. "Es ist eine sehr gesellige Gegend und Kate liebt das Leben in Norfolk."

Cover Media

— ANZEIGE —