William und Harry stehen im Mittelpunkt der neuen Diana-Doku

William und Harry stehen im Mittelpunkt der neuen Diana-Doku
Prinz William (l.) und Prinz Harry haben 1997 ihre Mutter Diana verloren © Landmark Media/ImageCollect, SpotOn

Offizielle Ankündigung von HBO

Am 31. August 1997 starb Diana, Prinzessin von Wales, im Alter von 36 Jahren bei einem Verkehrsunfall in Paris. Zum 20. Todestag der Mutter der britischen Prinzen William (34) und Harry (32) produziert der US-Sender HBO gemeinsam mit den britischen Unternehmen Oxford Film und ITV eine neue Dokumentation über die "Königin der Herzen". HBO Documentary Films gab am Dienstag bekannt, dass der Streifen das Leben und die Arbeit von Diana feiern werde.

William und Harry sind an Bord

Der Dokumentarfilm sei um Interviews mit dem Herzog von Cambridge und Prinz Harry aufgebaut, "die beide offen und ausführlich über ihre Mutter und den Einfluss, den sie auf ihr Leben hatte, sprechen werden". Außerdem werden die königlichen Hoheiten ihre Sicht auf den Beitrag ihrer Mutter zum öffentlichen Leben schildern, das umfasse auch ihre gemeinnützige und humanitäre Arbeit in den Bereichen "Landminen, Kindertrauer, Obdachlosigkeit, HIV und AIDS".

Es werden einzelne Beiträge von Schlüsselfiguren im Leben von Lady Di vorkommen, ebenso wie neues Archiv-Material. Zudem werden Freunde und Familienmitglieder zu Wort kommen, "von denen viele noch nie öffentlich gesprochen haben", verspricht HBO weiter. Der Film werde die Prinzessin in bisher noch nie dagewesener Weise zeigen, "durch die Augen der zwei Menschen, die sie am besten kannten", erklärt Produzent Nick Kent.

spot on news