Willi Herren und die Fettnäpfchen

Willi Herren und die Fettnäpfchen
Willi Herren © Cover Media

Willi Herren (40) kennt alle Höhen und Tiefen der Showbranche.

- Anzeige -

Er tappt gern hinein

Seit Jahren begeistert der Star seine Fans im TV und auf der Bühne - egal, ob in der 'Lindenstraße' oder als Stimmungsmacher auf Mallorca, Willi Herren kann sein Publikum mitreißen. Darunter mischen sich allerdings auch immer wieder Skandale wie Bewährungsstrafen wegen Kreditkartenbetrugs, Trunkenheit am Steuer und Fahren ohne Führerschein.

"Das stimmt, ich habe die Höhen und Tiefen der Showbranche erlebt, mir macht da keiner was vor", erklärte Willi im Interview mit der 'Bild'-Zeitung und räumte ein: "Ich habe auch einen Hang, immer wieder ins Fettnäpfchen zu treten."

Seit aber seine Freundin in sein Leben trat, läuft alles wieder ganz "geradlinig", wie der Star weiterhin betonte. Deswegen will Willi im kommenden Januar ein zweites Mal in den RTL-Dschungel ziehen! "Ich will der erste Kölsche Dschungelkönig werden", betonte er selbstbewusst.

Die erste Hürde hat er schon genommen: Am Samstag [1. August] setzte er sich im Sommercamp 'Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!' gegen Carsten Spengemann und Nadja abd el Farrag (50) durch und erspielte sich einen Platz im Finale der Show. Damit stehen schon drei Promis fest, die um einen Platz im australischen Dschungel 2016 kämpfen: Willi Herren, Schlagersänger Costa Cordalis (71, 'Anita') - der erste Dschungelkönig aus dem Jahr 2004 - und Designerin Barbara Engel (62), die sich gegen Ex-Kicker Eike Immel (54) und Schauspielerin Julia Biedermann durchsetzte.

Cover Media

— ANZEIGE —