Will Smith und Jada Pinkett Smith: Rettender Urlaub?

Will Smith und Jada Pinkett Smith
Will Smith und Jada Pinkett Smith © coverme.com

Will Smith (45) und Jada Pinkett Smith (42) flogen nach Dubai, in der Hoffnung ihre Eheprobleme in den Griff zu bekommen.

- Anzeige -

Die ultimative Probe

Das Hollywood-Paar ist seit 15 Jahren verheiratet und hat zwei Kinder, Willow (13, 'I Am Legend') und Jayden (15, 'After Earth'), miteinander. Im Oktober des vergangenen Jahres soll Jada Pinkett Smith (42, 'Die Liebe in mir') Freunden geklagt haben, dass sie in einer "liebesleeren" Ehe gefangen ist und mit dem Gedanken an eine Scheidung spielt. Zu Beginn des Monats wurde das Paar nun dabei gesichtet, wie es in Dubai einen Urlaub genoss. Die Reise soll die ultimative Probe für die beiden gewesen sein, ihre Beziehung zu kitten: "Jada hat Will gesagt, dass der Urlaub alles-oder-nichts für ihre Ehe bedeute. Sie wollen ihrer Kinder wegen ihre Probleme in den Griff bekommen", berichtete ein Vertrauter dem britischen Magazin 'Closer'.

Der Schauspieler ('Das gibt Ärger') soll darüber hinaus bei Dreharbeiten seiner Kollegin Margot Robbie (23, 'Margot Robbie') näher gekommen sein. Obwohl seine Frau zunächst verärgert über die Untreue-Gerüchte war, will sie dieses Kapitel nun angeblich hinter sich lassen. "Die Dinge sind seit einiger Zeit sehr angespannt und obwohl Jada weiß, dass nichts zwischen Will und Margot vorgefallen ist, beschämten sie die Gerüchte. Sie will jetzt weitermachen", fügte der Insider hinzu.

Die Darstellerin sprach in der Vergangenheit offen über ihre Ehe: "Will und ich können das tun, was wir wollen, weil wir uns gegenseitig vertrauen. Das bedeutet nicht, dass wir eine offene Beziehung führen. Das heißt, wir führen eine reife Beziehung", erklärte Jada Pinkett Smith damals.

© Cover Media

— ANZEIGE —