Will Smith über Fehler in seiner Karriere

Will Smith über Fehler in seiner Karriere
Will Smith © Cover Media

Will Smith (47) achtete eine Zeit lang zu sehr aufs Geld statt auf die Story eines Filmes.

- Anzeige -

Ruhm um jeden Preis

Dank seiner Auftritte in Filmen wie 'Independence Day', 'Bad Boys - Harte Jungs' und 'Men in Black' schaffte der Schauspieler den Schritt vom Rapper über den TV-Star bis hin zu einem der ganz großen Stars in Hollywood. Ende der 90er machte er allerdings eine Durststrecke durch. Das lag laut Will Smith daran, dass er um jeden Preis berühmt werden wollte und deshalb die falschen Projekte wählte. Dabei habe er viel zu sehr aufs Geld und die Einschaltquoten geachtet und der Story zu wenig Bedeutung beigemessen.

"Ich hatte so viel Erfolg, dass ich Blut geleckt habe und mein Fokus kam von der Kunst ab, es ging nur noch um den Gewinn", gestand er laut 'Hollywood Reporter' beim 'Cannes Lions International Festival of Creativity'. "Ich wollte gewinnen und der größte Filmstar sein. Aber dann kam es zu einem Durchhänger in der 'Wild Wild West'-Zeit, weil ich etwas promotete, um zu gewinnen und nicht, weil ich daran glaubte."

Laut der Webseite führte Will Smith den Abenteuerfilm als seinen persönlichen Tiefpunkt in seiner Filmkarriere an. Der Streifen aus dem Jahr 1999 spielte damals nur rund 197 Millionen ein, das Budget für den Film selbst betrug rund 150 Millionen Euro.

Laut Smith kann heutzutage selbst gutes Marketing keinem schlechten Film mehr zum Erfolg verhelfen, weil die Filmfans in kürzester Zeit via Social Media ihre Kritik kundtun würden. "Verschleierungstaktiken beim Marketing und dem Verkauf gehören der Vergangenheit an. Die Leute wissen mittlerweile sehr schnell und auf der ganzen Welt, ob ein Produkt sein Versprechen hält. In den 80er und 90ern konnte man einen schlechten Film haben, dazu aber einen tollen Trailer mit vielen Explosionen und es dauerte bis Mittwoch, bis die Leute wussten, dass der Film Mist ist. Heutzutage geschieht das innerhalb von zehn Minuten. Die Leute twittern sofort 'Das ist Mist. Seht euch lieber Vin Diesel an'", erklärte Will Smith.

Cover Media

— ANZEIGE —