Will Smith über die extreme Arbeitsweise von 'Suicide Squad'-Kollege Jared Leto: "Wir haben ihn gehasst"

Will Smith: Jared Leto geht über Grenzen
Will Smith © Cover Media

Will Smith (47) hält die Arbeitsweise von Jared Leto (44) für ziemlich verrückt.

- Anzeige -

Ist er noch normal?

Für 'Suicide Squad' standen die beiden Schauspieler gemeinsam vor der Kamera, wobei einer die Grenzen zum Normalen manchmal eindeutig überschritten hatte. "Jared hat sämtliche Barrieren des Anstands und der Kollegialität eingerissen", meinte Will Smith in einem Interview mit 'Business Punk'. "Wir haben ihn alle bis aufs Blut gehasst."

Jared Leto, der in der Comicverfilmung den Joker spielt, hatte seine Rolle nämlich ziemlich ernst genommen und seinen Kollegen schon mal ein totes Schwein oder lebendige Ratten per Post geschickt. "Ich hatte wirklich Angst, dass Jared aus dieser Rolle nicht mehr zurückkommt", sagte Will, der als Auftragskiller Deadshot zu sehen sein wird.

Doch auch er hat sich natürlich auf seinen Charakter vorbereitet. "Ich habe mich ausführlich mit den psychologischen Aspekten auseinandergesetzt, die echte Serienkiller zu ihren unfassbaren Taten motivieren."

Wahrlich nicht die netteste Abendlektüre, aber für seinen Job macht der Schauspieler vieles - nur, soweit wie Jared Leto ging er eben nicht. "Harte Arbeit ist in der Tat das wichtigste Prinzip. Egal, in welchem Beruf Sie tätig sind, Sie müssen Zeit darin investieren", bemerkte der Star in der 'Wirtschaftswoche'. "Ich besitze nicht das meiste Talent, aber meine Arbeitsethik ist so extrem, dass es fast schon widerwärtig ist. Sie verschafft mir den entscheidenden Vorsprung."

Sein Talent, ob groß oder nicht, kann man ab 18. August wieder einmal bestaunen. Dann läuft nämlich 'Suicide Squad' mit Jared Leto und Will Smith endlich in Deutschland.

Cover Media

— ANZEIGE —