will.i.am: Mit Musik geht es mir besser

will.i.am: Mit Musik geht es mir besser
Will.i.am © Cover Media

Für will.i.am (40) ist die Musik seine Therapie.

- Anzeige -

Musik-Therapie

Der ‘Black Eyed Peas‘-Star hat etliche Nummer-eins-Hits hinter sich, darunter der Gute-Laune-Song ‘I Gotta Feeling’. Und was macht er, wenn er mal nicht so lustig drauf ist?

“Das ist eine gute Frage!”, antwortete der Sänger im Interview mit dem britischen Magazin ‘Hello!’. “Bin ich gestresst, deprimiert oder frustriert, schreibe ich einen Song darüber. Komponieren und Humor sind meine Therapie.”

Sein Job macht ihm sogar so viel Spaß, dass er gar nicht mehr aufhören kann zu arbeiten.

“Freunde haben mich mal überredet, Urlaub zu machen. Wir kamen an, ... aber es war langweilig”, seufzte er. “Wir könnten Dinge machen, für die wir bezahlt werden – warum zahlen wir, um nichts zu tun? Ich hätte lieber Spaß, mach die Sachen, die ich liebe und werde dafür bezahlt. Mein ganzes Leben ist doch wie ein Urlaub!”

Leider gefällt ihm aber nicht alles an seinem Job. Oft wird er von wartenden Kameras geblitzt und kann überhaupt nicht verstehen, warum manche Stars die Paparazzi sogar ermutigen.

“Viele Menschen rufen die Paparazzi an, damit sie fotografiert werden”, erklärte will.i.am. “Sie denken sich nicht ‘Oh mein Gott, was macht ihr denn hier?’”

Cover Media

— ANZEIGE —