Will Ferrell wird mal wieder Präsident

Will Ferrell wird mal wieder Präsident
Will Ferrell © Cover Media

Will Ferrell (48) wird einmal mehr als Mann von Macht vor der Kamera stehen.

- Anzeige -

Neue Filmrolle

Was haben wir gelacht, als der Comedian ('Anchorman - Die Legende von Ron Burgundy') in der TV-Sendung 'Saturday Night Live' in die Rolle des damaligen US-Präsidenten George W. Bush geschlüpft ist - kein Wunder also, dass seine Fans diese Nachricht gern hören werden:

Will Ferrell tut's schon wieder und wird in einer neuen Komödie Ronald Reagan (†93) verkörpern. Der Politiker war der 40. Präsident der Vereinigten Staaten und regierte von 1981 bis 1989; seine Karriere hatte er in Hollywood begonnen.

Der Film trägt den Titel 'Reagan', das Drehbuch stammt aus der Feder von Mike Rosolio. Der Grat zwischen Komödie und Drama wird dabei vermutlich sehr schmal, denn der Film erzählt, wie Reagan an Demenz erkrankt und ein Praktikant ihn davon überzeugt, dass er ein Schauspieler ist und für einen Film in die Rolle des Präsidenten schlüpfen muss.

Will Ferrell wird den Streifen produzieren und Ronald Reagan zu seiner langen Liste an dargestellten Politikern hinzufügen. Bisher parodierte der Star mächtige Männer wie den US-Vizepräsidenten Al Gore, Iraks Präsident Saddam Hussein und den kubanischen Präsidenten Fidel Castro.

Wann 'Reagan' in die deutschen Kinos kommt, steht noch nicht fest - die Fans von Will Ferrell werden sich wohl noch etwas gedulden müssen.

Cover Media

— ANZEIGE —