Wieder im Krankenhaus: Erneute Sorge um Matthias Reim

Wieder im Krankenhaus: Erneute Sorge um Matthias Reim
Schlagersänger Matthias Reim, hier bei einem Auftritt, muss aktuell das Bett hüten © ddp images

Schlagerstar Matthias Reim (57) liegt erneut im Krankenhaus. Nachdem Reim erst im Juli wegen eines doppelten Leistenbruchs behandelt werden musste, leide er nun an einer schweren Herzmuskelentzündung, wie die "Bild" berichtet. Der "Verdammt, ich lieb dich"-Sänger sei am vergangenen Freitag in seinem Zuhause zusammengebrochen. Im Krankenhaus habe man dann festgestellt, dass Reim mit der Entzündung zu kämpfen habe, heißt es weiter. Die mögliche Ursache sei eine verschleppte Grippe, strikte Bettruhe sei verordnet worden. In den kommenden Tagen solle er weiter untersucht werden. Wie lange Reim im Krankenhaus verbleiben müsse, das sei noch unklar.

- Anzeige -

Schwere Herzmuskelentzündung

"Wir müssen alles tun, dass Matthias wieder gesund wird. Das ist jetzt das Allerwichtigste", erklärte Reims Manager Dieter Weidenfeld gegenüber dem Blatt. Am 27. August wurde auf der offiziellen Homepage von Reim gepostet, dass dem Sänger "fünf Tage strengste Bettruhe" verordnet worden seien, nachdem er an "Problemen in Folge seiner Operation (doppelter Leistenbruch)" leide. Reim erklärt dort, dass er den Fehler gemacht habe, "gleich nach der Operation gegen den Rat der Ärzte wieder auf die Bühne zu springen, ich wollte mein Publikum nicht enttäuschen."

spot on news

— ANZEIGE —