Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina überrascht mit Gedenk-Tattoo

Nach dem Tod von Whitney Houston hatte vor allem ihre Tochter Bobbi Kristina diesen schweren Schicksalsschlag zu verkraften. Am 9. August wäre der 49. Geburtstag der Pop-Diva gewesen, und anlässlich dieses Tages haben sich die 19-Jährige und ihr Freund, Whitneys Ziehsohn Nick Gordon (22), jeweils ein spezielles Tattoo stechen lassen. Ihre Handgelenke zieren jetzt jeweils die Initialen der toten Sängerin, verziert mit Vögeln. "Jetzt bist du wirklich IMMER bei uns, Mommy", schrieb Bobbi Kristina auf ihrer Twitter-Seite, als sie das Foto der frisch gestochenen Tattoos postete. Doch wird sie dadurch den Schmerz wirklich jemals überwinden können?

— ANZEIGE —