Whitney Houston: Bustier für 14.000 Euro versteigert

Ein Bustier, das einst von Whitney Houston auf der Bühne getragen wurde, hat in Los Angeles für rund 14.000 Euro den Besitzer gewechselt.

- Anzeige -

Die Corsage war nur eines von 13 Teilen aus der Sammlung der verstorbenen Sängerin, die am 31. März bei der Auktion 'Hollywood Legends' versteigert wurde. Die gesamte Kollektion brachte etwa 60.000 Dollar ein.

Auch ein graues Samtkleid, das Houston 1996 bei einer Pre-Grammy-Party trug, wurde für etwa 8.400 Euro versteigert. Ohrringe, die die Pop-Ikone am Set ihres Kultfilms 'Bodyguard' trug, wurden indes auf einen Verkaufspreis von rund 2.100 Euro hochgeboten.

Weitere Artikel aus Houstons Besitz sollen im Juni unter den Hammer kommen.

— ANZEIGE —