'Where Does This Door Go' von Mayer Hawthorne

'Where Does This Door Go' von Mayer Hawthorne
Mayer Hawthorne schafft es mit seinen Songs, die Vergangenheit in die Zukunft zu verfrachten und somit einen zeitlos guten Sound zu kreieren.

Zeitloser Soul-Sound mit Coolness-Faktor

Auch wenn die Aussprache seines Namens für alle Nicht-Anglisten eine echte Herausforderung ist, ist seine Musik um so eingängiger: Mayer Hawthorne. Der Mann aus Michigan katapultiert den Motown-Sound der 60er und 70er-Jahre spielend in die Zukunft und verleiht dem Ganzen dabei eine gute Portion moderne Coolness. Nun erscheint mit 'Where Does This Door Go' das dritte Album.

- Anzeige -

"Die einzige Regel, die ich bei diesem Album hatte, war, dass es Spaß machen muss", so der 34-jährige Soulsänger. "Als Musiker bist du immer nur so gut wie dein nächstes Album und du weißt nie, was dich hinter der nächsten Tür erwartet". Hinter der Tür von Album Nummer 3 erwartet uns zumindest ein Musiker auf höchstem Niveau und prominente Gäste. Die erste Single 'Her Favorite Song' entstand gemeinsam mit der britischen Überfliegerin Jessie Ware. Mit dem Hip-Hop-Shootingstar Kendrick Lamar gibt sich dabei ein weiteres Talent der Gegenwart auf 'Where Does This Door Go' die Ehre. Produziert wurde die Platte u.a. von Pharrell Williams, Greg Wells, Jack Splash und Oak (von Oak & Pop).

Snoop Dogg und Kanye West sind große Fans

'Where Does This Door Go' von Mayer Hawthorne
Der zungenbrecherische Künstlername "Mayer Hawthorne" setzt sich übrigens aus dem zweiten Vornamen und dem Namen der Straße, in der der Musiker aufwuchs, zusammen.

Zu Mayer Hawthornes prominenten Fans zählen Künstler wie Kanye West, John Mayer, Snoop Dogg und Justin Timberlake. Der Ausnahmekünstler mit der Falsettstimme schreibt, spielt und produziert seine Songs komplett in Eigenregie. Mit seinem zweiten Album 'How Do You Do' verschaffte er sich 2011 bereits international Gehör.

— ANZEIGE —