Werner Böhm: Ultimatum von Ehefrau Susanne

Alkoholsucht und Schulden

Er war immer so etwas wie der Mister Gaga der deutschen Schlagerszene: Werner Böhm. Nun hat ihm seine Frau Susanne ein Ultimatum gestellt - schon allein dem gemeinsamen vierjährigen Sohn Jerome zuliebe: Wenn er es jetzt nicht schafft vom Alkohol loszukommen, dann ist sie weg. Außerdem steht den Böhms das Wasser finanziell bis zum Hals und es droht ihnen eine Räumungsklage.

Trotz aller Schulden und allem Ärger hat Böhms schöne Frau Susanne bisher immer zu ihm gehalten - die Familie macht den Sänger stark.

"Wir hatten halt schwierige zwei Jahre. 2009 war ganz schlimm, 2010 auch noch ein bisschen, da sind natürlich diese Sachen aufgelaufen. Dann noch eine geplatzte Tournee und dann steht man plötzlich da, da stapelt sich das dann, das ist wie so ein Schneeballeffekt", erzählt Susanne Böhm im RTL-Interview.

Werner Böhm selbst schweigt zu seinen finanziellen Problemen. 41.000 Euro Mietschulden sind es und das nach der Privatinsolvenz von ihm und seiner Frau.

Aber die Schulden sind nicht das einzige Problem des Sängers - mit 70 hat er gerade noch einmal einen Alkohol-Entzug gemacht. "Wenn er es jetzt nicht packt, dann packt er es nie mehr. Er muss es jetzt noch mal anfassen. Der Kleine kriegt ja auch alles mit. Der ist in einem Alter wo der Vater auch ganz wichtig ist. Das geht nur wenn man gesund bleibt", sagt die besorgte Ehefrau.

- Anzeige -

Susanne Böhm hat Werner schon mehrfach verlassen

Seine Alkoholexzesse, peinlichen TV-Auftritte und sein ausschweifender Lebensstil haben bereits mehrmals dazu geführt, dass Susanne Böhm den Schlussstrich gezogen hat und sich von ihm trennte. Doch sie ist immer wieder zu ihrem Mann zurück gekommen.

Aber selbst ihre Geduld hat Grenzen. Werner Böhm muss jetzt seine Chance nutzen, sonst ist seine Frau endgültig weg: "Irgendwann muss man das dann mal sehen, ob der andere das selbst versteht und begreift. Aber ich bin dann eigentlich eher ruhig und schleich mich dann so davon"

Jetzt wollen beide aber erstmal zusammen beim Vermieter die Schulden abstottern, peu à peu, soweit das möglich ist. Nicht zuletzt ihrem 4-jährigen Sohn zuliebe.

(Bild: RTL)

— ANZEIGE —