"Wer wird Millionär?": Die schnellste Kandidatin, die es ja gab

"Wer wird Millionär?": Die schnellste Kandidatin, die es ja gab
Die erste Kandidatin, die an der 50-Euro-Frage scheitert © RTL

Die eine geht mit 500.000 Euro nach Hause - die andere scheitert an der ersten Frage. Bei "Wer wird Millionär?" war am Montag einiges geboten. Christina Werth (35, Prokuristin einer Sicherheitsfirma) wurde die 29. Halbmillionärin (ohne Specials) in der Show von Günther Jauch. Anschließend gab es etwas ganz Neues in der Sendung...

- Anzeige -

Aus bei Frage eins

Erstmals in der Geschichte der Show wurde die erste Frage (50 Euro) falsch beantwortet: Tanja Fuß (20, Modedesignstudentin) aus Aachen musste mit null Euro die Segel streichen. Mit 45 Sekunden reiner Spielzeit ist sie die schnellste Kandidatin, die Günther Jauch jemals vor sich hatte. Die 50-Euro-Frage lautete: "Seit jeher haben die meisten ...?" A: Dober Männer, B: Cocker Spaniels, C: Schäfer Hunde, D: Riesen Schnauzer (richtige Antwort C: Schäfer Hunde). Die Kandidatin hatte sich für "Riesen Schnauzer" entschieden. Auch nach mehrmaligen Nachfragen blieb sie dabei.

Nach der Auflösung stellte Günther Jauch dann noch mal fest: "Es ist schnell gegangen." "Schnell, aber schön und ich bin um eine Erfahrung reicher", antwortete die Kandidatin. Und weiter: "Pech im Spiel und Glück in der Liebe! Mein Freund Andreas wollte eigentlich teilnehmen, ich habe mich zum Spaß auch beworben und bin es dann geworden. Es war eine tolle Erfahrung."

spot on news

— ANZEIGE —