Wer ist die schöne Zollamt-Beamtin aus dem "Tatort"?

Wer ist die schöne Zollamt-Beamtin aus dem "Tatort"?
Sabine Trapp (Anna von Haebler) unterstützt Assistent Tobias Reisser (Patrick Abozen) © WDR/Thomas Kost

Ein ungewöhnlicher Verdächtiger, ein neues Gesicht und eine Offenbarung am Rande: drei Fragen zu "Tatort: Benutzt" am Samstag.

- Anzeige -

Drei Fragen zu "Benutzt"

Wann kann man einen Vermissten für tot erklären lassen?

Karsten Holler lebt, obwohl er offiziell für tot erklärt wurde - sogar einen Mordprozess hat es gegeben. Möglich macht dies in Deutschland das sogenannte Verschollenheitsgesetz. Schon nach einem Jahr ohne Lebenszeichen oder Informationen über den Verbleib einer Person kann sie für tot erklärt werden. Je unwahrscheinlicher das Überleben eines vermissten Menschen ist, dann kann diese Frist auch verkürzt werden. Im Falle eines Flugzeugsabsturzes ist eine Todeserklärung schon nach neun Monaten möglich, bei einem Schiffsuntergang sogar nach sechs Monaten.


Wer ist die hübsche ZKA-Beamtin?

Sabine Trapp wird von Anna von Haebler gespielt, deren Gesicht man sich merken sollte. Denn die 1987 geborene Schauspielerin ist nicht nur auf der Theaterbühne zuhause - von 2011 bis 2013 war sie festes Ensemblemitglied am Theater Osnabrück - sondern hat sich mit dem deutschen Sci-Fi-Thriller "Boy 7" (2015) schon ihre Sporen auf der Leinwand verdient. In der Erfolgsserie "Club der roten Bänder" hatte sie ebenfalls eine wiederkehrende Rolle.


Ist Tobias Reisser der erste Homosexuelle in "Tatort"-Ermittlerteams?

Ob man von Haebler im Kölner "Tatort" wiedersehen wird, muss sich zeigen. Denn zwar hätte sie sich als Frau an der Seite von Assistent Tobias Reisser (Patrick Abozen) angeboten - doch der outete sich ganz nebenbei als schwul. Ebenso unspektakulär wie bei Reisser verlief auch das "Coming-out" des neuen Berliner Kommissars Robert Karow (Mark Waschke) im November. Zuvor hatte es nur im Schweizer-"Tatort" eine homosexuelle Hauptfigur, die lesbische Kommissarin Liz Ritschard (Delia Mayer) gegeben. Im September hatte sich mit dem von Sylvester Groth gespielten Hauptkommissar Jochen Drexler ein Ermittler im "Polizeiruf 110" als schwul geoutet.



spot on news

— ANZEIGE —