"Wenn ich gewusst hätte, was ich damit auslöse"

"Wenn ich gewusst hätte, was ich damit auslöse"
© World Entertainment News Network Ltd.

Patrick Nuo spricht zu Trennungsgerüchten

Hätte DSDS-Juror Patrick Nuo gewusst, was er mit diesem einen Satz auslöst, er hätte ihn wohl niemals gesagt. Bei einem gemeinsamen Abendessen mit Ehefrau Molly in einem Restaurant kam es zu einem Streit zwischen dem Paar. Molly hatte Patrick in aller Öffentlichkeit beschimpft, worauf der 28-Jährige sagte: "Ich lasse mich von dir nicht länger so behandeln." Seitdem überschlagen sich in der Presse die Gerüchte über eine Trennung der beiden.

- Anzeige -

„Ich hätte echt nicht gedacht, dass mit solch einem Satz so etwas ausgelöst wird“, so der 28-Jährige im Interview mit RTL. Er habe mit dem Satz doch nur gemeint, dass er sich nicht noch einmal in der Öffentlichkeit mit seiner Frau streiten wolle, erklärt sein Anwalt.

Angeheizt wurde die Spekulationen über eine Trennung dann noch durch einem Soloauftritt von Molly Mitte März in München. Statt mit ihrem Ehemann kam sie mit Freundin Dana Schweiger auf eine Party und amüsierte sich. "Ich glaube, sie hat es mal verdient Spaß zu haben", erklärt Patrick kurz.

"Wenn ich gewusst hätte, was ich damit auslöse"

Seit über fünf Jahren ist der Sänger mit der US-Schauspielerin Molly Schade verheiratet, das Paar hat eine vierjährige Tochter und einen zweijährigen Sohn. „Mir tut das für alle die es betroffen hat sehr, sehr leid. Ich hab das alles total unterschätzt.“ Dementiert hat Nuo die Trennungsgerüchte allerdings nicht. „Mein Anwalt hat mir geraten zu dem Thema vorerst nichts zu sagen, bis das Ganze geklärt ist.“

Bildquelle: Wenn/RTL

— ANZEIGE —